Direkt zum Inhalt
Cover

Spektrum KompaktAustralien - Der Fünfte Kontinent

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Lebensräume 2
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Im Outback

Paläoarchäologie : Frühe Spuren von Homo sapiens in Australien

Der moderne Mensch erschien auf dem Südkontinent eher als gedacht. Hatte er dort am Aussterben großer Tiere Schuld?
Aborigines-Tänzer

Genetik : Ortsverbunden seit der Traumzeit

Die Mythen der australischen Ureinwohner zeugen von einer tiefen Verbundenheit mit dem Land. Nun zeigt ihr Erbgut: Viele Gruppen leben seit über 40 000 Jahren an Ort und Stelle.
Palm Valley

Botanik : Aborigines verschleppten Palmen ins Outback

Im trockenen Inneren Australiens, weit entfernt von den nächsten Verwandten, gedeihen Palmen. Nun ist klar: Sie sind gar keine eigene Art wie gedacht.
Beutellöwe im Sprung

Australien : Wie der Beutellöwe seine Beute einsackte

Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein Löwe. Daher der Name. Doch so gut wie nichts verbindet den Australischen Beutellöwen mit der Großkatze. Am wenigsten die Hasenzahnattacke.
Australiens Megafauna bestand aus riesigen Kängurus, tonnenschweren Wombats, autogroßen Schildkröten und gewaltigem Geflügel

Megafauna in Australien : Kot bestätigt menschliche Rolle beim Massenaussterben

Vor mehreren zehntausend Jahren wanderten die ersten Menschen in Australien ein. Gleichzeitig verschwanden die größten Tierarten dort. Das war kein Zufall.
Tasmanischer Tiger

Ausgestorbene Arten : Die Tücken der Wiederauferstehung

Mit modernen Methoden der Gentechnik und Fortpflanzungsmedizin könnten sich ausgestorbene Arten eines Tages wieder zum Leben erwecken lassen.
Waldkaninchen (Oryctalogus cuniculus)

Pestarten : Kaninchenkrieg in Australien

Down Under sind Karnickel eine wahre Landplage. Mit Killerviren versuchen Wissenschaftler, zumindest ihre Anzahl in Grenzen zu halten.
Erlegte Füchse auf einem Zaun im australischen Outback

Invasive Arten : Füchse und Katzen schlimmer als Klimawandel?

Australiens Tierwelt gehört zu der am stärksten bedrohten weltweit. Gefährdet werden die Arten vor allem von eingeschleppten Fressfeinden.
Bramble-Cay-Mosaikschwanzratte

Australien : Erstes Säugetier durch Klimawandel ausgestorben

Es ist ein trauriger Rekord: Der menschengemachte Klimawandel hat allem Anschein nach direkt das Aussterben einer kleinen Nagerart verursacht.
Der aggressive Raubbeutler soll zukünftig Katzen bekämpfen.

Bedrohte Tiere : Rettung für den Tasmanischen Teufel in Sicht

Australischen Forschern ist es gelungen, den hochansteckenden Krebs zurückzudrängen, der die Population des Tasmanischen Teufels bedroht.
Schnabeligelbaby

Artenschutz : Süß und selten - Schnabeligelbabys wecken Hoffnungen

Drei von vier Eier legenden Schnabeligelarten sind vom Aussterben bedroht. Ihre Nachzucht gilt als sehr schwierig. Doch das scheint sich zu ändern.
Quokkas gehören zu den Beuteltieren

Beuteltiere : Verheerendes Feuer für Quokkas

Unter Internetnutzern haben Quokkas einen guten Ruf wegen ihres niedlichen Aussehens. Nun vernichtete ein Waldbrand in ihrer australischen Heimat eine wichtige Zuflucht.
Wombat

Wunder der Tierwelt : Warum Wombats Würfelhäufchen machen

Es ist ein geometrisches Rätsel: Wie produziert ein runder Darm würfelförmige Ausscheidungen?
Koala

Darmflora : Bakterien und Antibiotika gefährden Koalas doppelt

Koalas sind bedroht - auch durch eine fiese Geschlechtskrankheit. Doch deren Behandlung hat ebenfalls ihre Tücken und bisweilen tödliche Folgen.
Schwarzer Milan

Verhaltensforschung : Legen Vögel gezielt Feuer?

Auch Tiere können von Feuer profitieren. Beobachtungen in Australien deuten an, dass manche Greifvögel sogar gezielt Brandstiftung betreiben.
Ein Krokodil lauert halb abgetaucht auf Beute

Krokodile : Lauern mit dem perfektionierten Scanner-Blick

Krokodile lauern halb untergetaucht und reglos auf ihre Beute - und haben, dank einer evolutionären Anpassung, eine ganz eigene Sicht der Dinge.
Eine Suppenschildkröte auf dem Weg ins Wasser

Meeresschildkröten : Warme Jahrzehnte ließen fast ausschließlich Weibchen schlüpfen

Bei Meeresschildkröten entscheiden Temperaturen im Sand darüber, ob das Jungtier männlich oder weiblich wird. Am Great Barrier Reef verheißt das nichts Gutes für die Tiere.
Buntes Leben im Riff

Great Barrier Reef : Beim Riff darf nichts schiefgehen

Politiker denken vor allem in Kosten-Nutzen-Kategorien. Deshalb haben Forscher nun den Preis des Great Barrier Reef berechnet. Es ist zu groß, um es scheitern zu lassen.
Erschienen am: 16.04.2018

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe