Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0
Cover

Spektrum KompaktMeins! - Warum weniger manchmal mehr ist

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Achtsamkeit und Kooperation
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Trostspender KuschelbärLaden...

Besitz : Ich habe, also bin ich

Warum spüren wir oft eine tiefe Verbundenheit zu materiellen Dingen?
Eine ganze Stadt als SpeicherLaden...

Warkus' Welt : Der Streit um das Eigentum

Wo kommt Eigentum eigentlich her? Philosophen haben dazu unterschiedliche Ansichten.
EntscheidungsfindungLaden...

Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften : Gesellschaft mit beschränkter Vernunft

Der Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirt­schaftswissenschaften ging im Jahr 2017 an den Ökonomen Richard Thaler, der das Gebiet der Verhaltensökonomie mitbegründete und prägte.
EinkaufswägenLaden...

Unterschätzte Dinge des Alltags : Der Einkaufswagen, Anthropologie und Abgründe

Supermarkt-Drahtgestelle auf Rollen begeistern Anthropologen und halten Innovatoren auf Trab.
EinkaufstascheLaden...

Psychische Störungen : Kaufsucht

Was ist eine Kaufsucht, und wie entsteht sie? Wie verbreitet ist die Störung? Informationen für Betroffene und Angehörige.
KellerabteilLaden...

Aufräumen : Was Unordnung mit uns macht

Auf Netflix hilft Marie Kondo Menschen beim Ausmisten. Doch warum fällt es uns überhaupt so schwer, Besitztümer wegzugeben? Und was passiert, wenn wir im Chaos leben?
Schöner alter Kram auf einem Dachboden aus HolzLaden...

Ausmisten : Erinnerungsstützen erleichtern das Loslassen

Wer sich mit dem Ausrangieren schwertut, fürchtet womöglich, mit seinen Besitztümern auch die Erinnerung an alte Zeiten zu verlieren. Eine simple Methode schafft Abhilfe.
Zwanghaftes Horten von Dingen in einem Abstellraum, den keiner mehr betreten kannLaden...

Zwanghaftes Horten : Messies meiden schlechte Gefühle

Wer Angst davor hat, Traurigkeit oder Sentimentalität zu erleben, kann sich schlechter von Besitztümern trennen.
Tiny HouseLaden...

Minimalismus : Ist weniger mehr?

Meine Wohnung, mein Auto, mein Style: Viele definieren sich über das, was sie haben. Doch Konsum macht uns nicht immer glücklich – ebenso wenig wie Minimalismus.
Ein Raum voller PaketeLaden...

Entschleunigung : Bewusster leben

Übermäßiges Essen und andere Konsumexzesse sind tief im Gehirn verankerte Verhaltensmuster. Doch wir können den uralten neuronalen Code umschreiben.
Gemeinsam BergsteigenLaden...

Erlebnisse : Momente des Glücks

Besondere Erlebnisse machen glücklicher als materieller Besitz.
Erschienen am: 13.01.2020

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Blick in die Zukunft

Spektrum Kompakt – Blick in die Zukunft

Wir leben in der Gegenwart, wir können in die Vergangenheit zurückblicken - aber was bringt uns die Zukunft? Diese Frage beschäftigt unser Gehirn genauso wie Analysten an Prognosemärkten oder Exosoziologen.

20/2020

Spektrum - Die Woche – 20/2020

In dieser Ausgabe: Was kommt nach dem LHC? Wie sinnvoll ist Dopaminfasten? Und wie genau wissen Virologen mittlerweile über Sars-CoV-2 Bescheid?

03/2020

Spektrum - Die Woche – 03/2020

Wieso Bons nicht ins Altpapier gehören und was die Feuer für Australiens Tierwelt bedeuten, lesen Sie in dieser Ausgabe. Außerdem: Die anhaltende Dürre bedroht Deutschlands Wälder.