Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum KompaktDas Nichts - In der Welt des Vakuums

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Quantenphysik : Die Vermessung des Nichts

Das Vakuum ist alles andere als leer, es steckt voller Quantenfelder, deren Eigenschaften nach und nach enthüllt werden.

Materialwissenschaft : Flüssigkristalle enthüllen Quantendrehmoment

Forscher haben im Experiment mit Flüssigkristallen bestätigt: Quantenphysikalische Schwankungen können eine mechanische Drehung hervorrufen, das so genannte Casimir-Drehmoment.

Umkehr eines Phänomens : Der Casimir-Effekt kann auch anders

Zwei parallele Metallplatten werden im Vakuum zusammengeschoben - das lernt jeder Physikstudent. Aber offenbar kann man den Effekt auch umkehren.

Gravitationswellendetektor : Quantenfluktuationen bewegen kiloschwere Spiegel

Winzige Effekte der Unschärferelation können makroskopische Objekte bewegen, zeigt ein Versuch im Gravitationswellendetektor. Das soll die Messungen genauer machen.

Freistetters Formelwelt : Die Kraft des Nichts

Eine Maschine, die Energie aus dem Nichts gewinnt, wäre wirklich nützlich. Es kann sie aber leider nicht geben. Selbst wenn sie auf beeindruckenden Formeln basiert.

Experiment am CERN : Antimaterie und das zitternde Vakuum

Seit 70 Jahren wissen Physiker: Ständig entstehen neue Teilchen aus dem Nichts. Sie scheinen dabei nicht nur gewöhnliche Atome zu stören, sondern auch ihre Antiteilchen.

Kosmologie : Die große Leere

Ein merkwürdiger kalter Fleck auf der Karte der kosmischen Hintergrundstrahlung deutet auf eine gewaltige Region im Universum hin, die nahezu keine Materie enthält.

: DenkMal

Welche Temperatur hat das Weltall?

Dunkle Energie : Analyse mit kosmischen Wüsten

Die Leerräume in der Verteilung der Galaxien helfen bei der Messung von Dunkler Energie: je größer die Dunkle Energie, umso weniger Galaxien sollten pro Volumen vorhanden sein.

Ein Meer von Seifenblasen : Quantenschaum könnte Raumzeit stabilisieren

Kosmologie und Teilchenphysik passen an einer entscheidenden Stelle nicht zusammen. Nun soll eine Idee aus 1950er Jahren das Problem lösen.

Quantenelektrodynamik : Chemische Effizienz aus dem Nichts

Quantenfluktuationen des Vakuums können in geeigneten Hohlräumen chemische Reaktionen beschleunigen. Theoretische Studien und erste Experimente sind viel versprechend.
Erschienen am: 17.08.2020

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – 1/2022

»Spektrum der Wissenschaft« geht der Frage nach: Wie groß ist unendlich? Außerdem im Heft: Braune Zwerge, Archäologie - Die Erfindung des Zuhauses, Paludikultur - Wie sich Moore nachhaltig nutzen lassen.

Sterne und Weltraum – 12/2021

Erste Galaxien: Zwerge spielen große Rolle - Suche nach Leben: Saturnmond Enceladus erneut im Fokus - Sternbild Eridanus - Pellworm und Spiekeroog werden Sternenparks - Besondere Freunde: Der Astronom und der Musiker

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Physik - Mathematik - Technik 4/2021: Vom Quant zur Materie

Vom Quant zur Materie - Quantenfeldtheorie: Das wacklige Fundament der Physik • Moderne Alchemie: Wie sich Atome mit Lichtpulsen manipulieren lassen • Plasmabeschleuniger: Revolutionär kompakte Teilchenschleudern