Direkt zum Inhalt
Cover

Spektrum KompaktDepressionen - Wege aus dem Dunkel

4,99 € (Download)
4,99 € (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Depressionen
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Lebenslange psychische Gesundheit ist die Ausnahme, nicht die Regel

Klinische Psychologie : Nur eine Minderheit bleibt ein Leben lang psychisch gesund

Vier von fünf Menschen entwickeln einmal im Leben eine psychische Erkrankung, in der Regel werden sie aber wieder gesund.
Mann mit Kapuze

Sprachkritik : Wie sollte man über Menschen mit psychischen Störungen sprechen?

Ob Depression, Schizophrenie oder Magersucht: Menschen mit psychischen Erkrankungen werden häufig stigmatisiert. Schuld daran könnte auch unsere Alltagssprache sein.
Einige Bäume stehen in dichtem Nebel; der Himmel ist verhangen.

Psychische Störungen : Kurze Tage drücken aufs Gemüt

Der Herbst schlägt vielen Menschen auf die Stimmung. Daran könnte die kürzere Zeit zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang schuld sein. Schlechtes Wetter spielt keine Rolle.
Traurige Frau sitzt am Fenster

Geschlechterunterschiede : Mädchen erkranken häufiger als Jungen

Frauen sind häufiger von Depressionen betroffen als Männer. Eine umfangreiche Metaanalyse zeigt nun die genaue Dimension der Geschlechterunterschiede auf.
Therapie

Neurologie : Hirnsignal soll richtige Therapie verraten

Medikamente oder Psychotherapie? Im Hirnscanner wollen Forscher ermittelt haben, welche Behandlung bei welchem Patienten am besten anschlägt.
Frauen im Gespräch

Psychologische Versorgung : Schlechte Noten für "Verhaltenstherapie light"

Das Konzept, Menschen mit einer Depression oder Angststörung durch "Hilfe zur Selbsthilfe" schneller helfen zu können, hat eine hohe Rückfallquote.
Antidepressivum

Antidepressiva : Zweifelhafte Stimmungsaufheller

Einfach, schnell und effektiv: So scheinen viele Ärzte und Patienten mit Depressionen den Griff zu Antidepressiva zu rechtfertigen. Doch deren Wirkung ist zunehmend umstritten.
Ein Ohr und eine gezackte Linie, die wohl Schall darstellen soll.

Tinnitus und SSRI : Antidepressiva fördern wohl Störgeräusche im Ohr

Forscher sehen einen möglichen Zusammenhang zwischen Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI) und Tinnitus. Der Signalstoff lässt Hör-Schaltkreise rauschen.
Schwangere Frau

Depression in der Schwangerschaft : Schaden Antidepressiva dem ungeborenen Kind?

Bestimmte Präparate stehen im Verdacht, sich im ersten Schwangerschaftsdrittel negativ auszuwirken.
Kranke Frau mit Tasse Tee im Bett

Prävention : Mehr Frühgeburten bei mütterlicher Depression

Wird bei Schwangeren eine Depression nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, steigt das Risiko, dass die Kinder zu früh und mit zu geringem Geburtsgewicht zur Welt kommen.
Trauriges Kind

Umstrittene Therapie : Psychopharmaka für Kinder?

Immer mehr Kinder und Jugendliche bekommen Antidepressiva und Antipsychotika verschrieben. Doch nicht in jedem Fall ist ihr Einsatz nötig und sinnvoll.
Jugendliche liegt auf dem Fußboden

Depressionstherapie : Ketaminspray lindert Depressionen

Ketamin ist Schmerzmittel, Partydroge - und ein Mittel gegen schwere Depression? Wenn alles gut geht, könnte es bald sogar als Nasenspray helfen.
Molekülmodell von Erythropoetin (EPO)

EPO : Hilft das Dopingmittel gegen Depression?

Menschen mit einer Depression kämpfen oft auch mit Konzentrations- oder Gedächtnisschwierigkeiten. Abhilfe könnte vielleicht das Hormon und Dopingmittel EPO schaffen.
Herzchen im Kaffee

Imagination : Mentales Vorkosten weckt die Lebensgeister

Eine Fantasiereise mit positiven Bildern kann Depressiven helfen, aus dem Stimmungstief herauszukommen.
Wach bleiben!

Wachtherapie : Durchmachen gegen Depression

Eine schlaflose Nacht lindert depressive Beschwerden. Den Grund dafür vermuten Neurowissenschaftler in der synaptischen Plastizität des Gehirns.
Schlaflosigkeit

Depression : Überraschender Zusammenhang zwischen Schlaf und Medikamenten

Bisher galt Schlafentzug als wirksames Mittel gegen Symptome einer Depression - doch im Zusammenspiel mit Antidepressiva scheint plötzlich das Gegenteil zu gelten.
Der Kopf einer leidenden jungen Frau wird mit Blitzen traktiert, um ihr zu helfen

Vagusnervstimulation : Die elektrische Heilmethode

Ein noch experimentelles Verfahren enthüllt unbekannte Verbindungen zwischen Nerven- und Immunsystem. Beginnt so eine Revolution?
Das Gehirn unter Strom

Künstliche Intelligenz : 'Schlaue' Hirnimplantate gegen Depression

Neue Hirnimplantate sollen mit Hilfe von Algorithmen selbst erkennen, wann das Gehirn stimuliert werden muss. So wollen Forscher etwa schwere Depressionen in den Griff bekommen.

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Dossier 1/2018

Gehirn&Geist – Dossier 1/2018: Die großen Fragen

Was ist Bewusstsein? • Macht Mitgefühl moralisch? • Existiert die Seele? • Wird Psychologie überschätzt? • Gibt es Wahrheit? • Kann man Resilienz lernen? • Bewirkt Nichts etwas?

Halluzinationen - Wenn Realität und Illusion verschmelzen

Spektrum Kompakt – Halluzinationen - Wenn Realität und Illusion verschmelzen

Psychodelische Bilder oder fremde Stimmen, die nur im Kopf existieren: Mit Halluzinationen täuscht das Gehirn die Sinne. Die trügerischen Eindrücke werden allerdings nicht nur durch Drogen ausgelöst - sie können auch ein Zeichen für bestimmte Erkrankungen sein.

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2018

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2018: Neue Fronten der Hirnforschung

Orientierung: Unsere inneren Landkarten • Plastizität: Lernen leicht gemacht, selbst im Schlaf • Darmflora: Ihr Einfluss auf das Gehirn