Direkt zum Inhalt
Cover

Spektrum KompaktDie Tiefsee - Mare incognitum unseres Planeten

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Meere und Ozeane
Cover

Inhalte dieser Ausgabe

Gesteinsblock im Oman aus ehemaliger ozeanischer KrusteLaden...

Geologie : Feuer unter dem Wasser

Forscher konnten klären, woher die Lava auf dem Untergrund der Ozeane stammt und wie sie aus dem Erdinneren zum Meeresboden gelangt ist.
Aussetzen eines UnterwassergleitersLaden...

Ozeanografie : Tauchroboter erkunden die Meere

Autonome Unterwasserfahrzeuge sammeln in den Weiten der Ozeane sonst kaum erhältliche Daten über Stürme, bedrohte Ökosysteme und den Klimawandel.
Geologische Aktivität im PazifikLaden...

Unterwasservulkane : Tauchgang zum Feuergürtel

Kaum jemand kennt eine der aktivsten Eruptionszonen der Welt im Pazifik: Hier lauern rund 80 Vulkane im Meer, wimmelt das Leben und warten reiche Bodenschätze.
VenusfliegenfalleLaden...

Biodiversität : Ungeheure Vielfalt

Zehn Jahre wurde geforscht, dann lag das große Zwischenfazit vor: Das Leben in den Ozeanen ist vielfältiger, als sich Biologen je erträumt hatten.
Riesenkalmar attackiert Handelsschiff, von Pierre Denys de MontfortLaden...

Riesentintenfische : Geheimnisvolle Giganten

Die Riesen- und Koloss-Kalmare der Tiefsee gehören zu den rätselhaftesten Meeresbewohnern überhaupt. Erst allmählich erfahren Wissenschaftler mehr über ihr Leben.
Forschungsschiff Joint ResolutionLaden...

Tiefe Biosphäre : Die Wesen aus der Unterwelt

Tief unter dem Ozeanboden existiert ein seltsames Schattenreich: die "tiefe Biosphäre". Sie stellt unsere Vorstellungen vom Leben gründlich auf den Kopf.
Schwarzer RaucherLaden...

Symbiose : Tiefseebakterien füttern Muscheln mit Wasserstoffenergie

Das Leben an den Hydrothermalquellen beruht auf Bakterien, die aus sprudelnden Mineralquellen Energie gewinnen. Den energieeffizientesten Trick übersah man aber bisher.
Cuvier-Schnabelwal, Ziphius cavirostrisLaden...

Meeressäuger : Wer hält unter Wasser am längsten die Luft an?

Cuvier-Schnabelwale brechen gleich zwei Rekorde. Diese Walart geht auf die tiefsten und längsten Tauchgänge aller Meeressäuger.
TiefseekrakeLaden...

Brutpflege : Tiefseekraken sind die ausdauerndsten Brüter

Ohne Nahrung brüten Tiefseeoktopoden ihre Eier aus. Bis zu viereinhalb Jahre lang: ein neuer Rekord im Tierreich.
Riesenshrimp vor der Küste NeuseelandsLaden...

Flohkrebse : Riesenshrimp erstmals mit der Kamera erwischt

Vor der Küste Neuseelands filmen Forscher einen wahren Rübezahl unter den Flohkrebsen: Alicella gigantea tummelt sich in sieben Kilometern Tiefe.
Blick in die TiefseeLaden...

Tektonik : Nie gesehene Details der Tiefsee enthüllt

Der Tiefseeboden ist noch abwechslungsreicher als gedacht. Das zeigen die Daten zweier Satelliten, die eigentlich ganz andere Dinge messen sollten.
BlobfischLaden...

Extremes Leben am Limit : Die 10 faszinierendsten Tiere der Tiefsee

Wir wissen mehr über den Mond als über die Tiefsee. Dabei leben dort unten im Meer ebenso bizarre wie faszinierende Tiere.
Erschienen am: 01.12.2014

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

39/2019

Spektrum - Die Woche – 39/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Quantencomputer, Wäldern und veganen Burgern.

Plattentektonik - Vom Werden und Vergehen der Kontinente

Spektrum Kompakt – Plattentektonik - Vom Werden und Vergehen der Kontinente

Der Untergrund zu unseren Füßen ist in ständiger Bewegung - wie uns Erdbeben und Vulkanausbrüche meist katastrophal bewusst machen. Doch das Wandern der Kontinente, die ständige Erneuerung der Erdkruste, könnte auch die grundlegende Voraussetzung sein, dass auf unserem Planeten Leben entstanden ist.

Die Vermessung der Erde

Spektrum Kompakt – Die Vermessung der Erde

Vor gut 500 Jahren waren der Erdapfel von Martin Behaim und die zweidimensionalen Kartenentwürfe von Gerardus Mercator oder Martin Waldseemüller eine Revolution in der Darstellung der Welt, wie man sie bis dahin kannte. Ihre grundlegenden Ideen prägen die Geodäsie und Kartografie bis heute.