Direkt zum Inhalt
Warenkorb 0

Spektrum Kompakt15/2022 Neuronale Kommunikation – Hirnzellen im Gespräch

EUR 4,99 (Download)
EUR 4,99 (Download)
Auch enthalten in

Inhalte dieser Ausgabe

Ionenkanäle : Die Offenbarungen des Kalmars

In den 1940er Jahren experimentieren Andrew Huxley und Alan Hodgkin am Riesenaxon des Tintenfischs und lösen das Rätsel der neuronalen Erregungsleitung.

Hirnentwicklung : Mit weniger Ionenkanälen zu mehr Grips?

Menschliche Neurone haben weniger ionendurchlässige Poren als andere Säugetiere. Womöglich konnte unser Gehirn so mehr Energie in die Kognition investieren.

Axonale Degeneration : Chaos auf der Datenautobahn

Was passiert, wenn die Nervenfortsätze beschädigt sind, simulieren Forscher am Computer. Das Ziel: Erkrankungen wie multiple Sklerose besser zu verstehen.

Synapsen : Der Sinneswandel des Herrn Eccles

John Eccles widerlegte seine These der elektrischen Synapsen und zeigte, dass Neurone mittels Neurotransmitter kommunizieren. Dies ist ein Beispiel für die Kunst der Selbstkritik.

Neurotransmitter : Quantensprache der Neurone

Der Physiologe Bernard Katz entdeckte die ersten Hinweise darauf, dass Nervenzellen mit Neurotransmittern gefüllte Vesikel verschicken.

Dendriten : Die Antennen der Nervenzellen

Um Signale empfangen und verarbeiten zu können, verfügt jede Nervenzelle über Dendriten. Diese »Antennen« sind äußerst filigrane Strukturen und arbeiten verblüffend vielseitig.

Infografik : Wie Nervenzellen kommunizieren

Milliarden Neurone im Gehirn tauschen permanent Informationen in Form elektrischer Impulse aus. An den meisten Synapsen wird die Erregung in ein chemisches Signal umgewandelt.

Bildgebung : Nervenzellen auf den Puls gefühlt

Neurone senden und empfangen ständig elektrische Signale. Forscher können ihnen dabei zusehen: mit Molekülen, die bei Spannungsänderungen Licht abgeben.

Infografik : Lichtschalter für das Gehirn

Mit Hilfe der Optogenetik können Neurowissenschaftler die Aktivität einzelner Neurone im Gehirn steuern. Eine Anleitung in fünf Schritten.

Physiologie : Das mechanische Gehirn

Ein Physiker erschüttert ein neurobiologisches Dogma: Nervenzellen sollen Informationen statt über elektrische Impulse per Druckwellen übertragen.
Erschienen am: 19.04.2022

Alle Vorteile von Spektrum KOMPAKT auf einen Blick

  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Kennen Sie schon …

Gehirn&Geist – Status

»Gehirn&Geist« befasst sich mit dem Thema Status, warum wir Anerkennung brauchen. Außerdem im Heft: Expertokratie; Transgender im Gehirn erkennbar?; Virtuelle Realität gegen Phobien; Kann Psychotherapie schaden?

Spektrum - Die Woche – Der Knuddelfaktor

Oh wie süß! In dieser Woche geht es um niedliche Tierbabys und Kinder, dank derer sich nicht nur entspannen, sondern auch manipulieren lässt. Außerdem: ein neuartiges kosmisches Hintergrundrauschen und die Alltagsprobleme von Mars-Helikopter Ingenuity (€).

Spektrum - Die Woche – »Wir decken Kriegsverbrechen auf der ganzen Welt auf.«

In dieser »Woche« unterhalten wir uns mit einer Journalistin, die für das Recherchenetzwerk Bellingcat arbeitet. Sie erzählt uns, wie Kriegsverbrechen aufgedeckt werden – auch in der Ukraine. Außerdem beschäftigen wir uns mit zwei Mythen: einem im Gehirn und einem unter dem Antarktiseis.