Direkt zum Inhalt

Spektrum Psychologie1/2024 Wie der Wohnort uns prägt

EUR 4,99 (Download)
EUR 6,50 (Print)
EUR 4,99 (Download)
EUR 6,50 (Print)

Spektrum Psychologie1/2024 Wie der Wohnort uns prägt

Inhalte dieser Ausgabe

Medienpsychologie : Triggerwarnungen wirken nicht so, wie sie sollen

Medien warnen ihr Publikum manchmal vor verstörenden Inhalten. Das mag gut gemeint sein, hilft aber wenig oder macht es sogar noch schlimmer.

Gedächtnis : Eine fremde Sprache schützt vor falschen Erinnerungen

Wer Informationen in einer Fremdsprache aufnimmt, kann sich hinterher besser auf seine Erinnerungen verlassen: Eine fremde Sprache aktiviert vermutlich rationale Denkprozesse.

Außerkörperliche Erfahrungen : Wie sich der nahende Tod anfühlt

Auch wenn das Herz stillsteht, sind noch bewusste Erfahrungen möglich. Überlebende berichten, dass sie in einem körperlosen Zustand zwischen Leben und Tod schwebten.

Musik : Liebe klingt nicht für jeden gleich

Auf der ganzen Welt haben Menschen dieselben Definitionen davon, was ein Tanz- oder etwa ein Wiegenlied ausmacht. Doch Lovesongs scheinen anders zu sein.

Depressionen : Kaffeetrinker werden seltener depressiv

Kaffeetrinker werden seltener depressiv. Allerdings kommt es auf Dosis und Zubereitung an. Und nicht jedem tut starker Kaffeekonsum gut.

Psychische Störungen : Was Männer davon abhält, eine Therapie zu machen

Männer gelten als Therapiemuffel: Sie suchen seltener psychotherapeutische Hilfe als Frauen. Aber warum eigentlich?

Mentalität : Wie der Wohnort uns prägt

Warum leben in manchen Regionen mehr gewissenhafte und in anderen eher neurotische Menschen? Eine Geschichte von Migration, sozialer Ansteckung und Umweltmilieus.

Sex matters : Was, wenn mein Partner mich nicht mehr antörnt?

Wenn eine Beziehung in die Jahre kommt, schwindet bei vielen Paaren die Lust aufeinander. Was ist da los? Der Sexualtherapeut Carsten Müller weiß Rat. Eine Kolumne.

Radikale Ehrlichkeit : Ein Leben ohne Lügen

Menschen lügen jeden Tag – im Schlafzimmer, im Büro, in der Politik. Doch was, wenn man stets die Wahrheit sagen würde? Wie radikale Ehrlichkeit das Leben von Anna Haas veränderte.

Persönlichkeit : Was steckt hinter Narzissmus?

Narzissten sind eigentlich arme Würstchen? Ein Mythos, sagt Mitja Back. Der Psychologe erklärt, was narzisstische Menschen im Kern ausmacht und wie man am besten mit ihnen umgeht.

Familie : Wenn Eltern ein Lieblingskind haben

Auch wenn Eltern alle ihre Kinder gleich lieben wollen, ziehen sie häufig eines vor. Das kann Folgen haben – selbst für das Lieblingskind.

Mikrobiom : Der Darm, ein Spiegel der Persönlichkeit

Ob wir kontaktfreudig sind, gewissenhaft oder stressanfällig: Unser Erleben und Verhalten hängt damit zusammen, welche Bakterien unseren Darm besiedeln.

Geschlechterrollen : »Ein Recht auf den Gehorsam von Frauen«

Jeder dritte Mann findet Gewalt gegen Frauen »okay«, so eine umstrittene Umfrage. Doch laut Soziologin Katja Sabisch zeigen auch repräsentative Studien ein bedenkliches Bild.

Tai-Chi : Hirntraining aus dem Fernen Osten

Tai-Chi kombiniert sanft fließende Bewegungen mit Atemübungen. Damit stärkt es nicht nur Herz und Lunge, Muskulatur und Gleichgewicht, sondern auch die geistigen Kräfte.

Unbewusste Prozesse : Wann kommen uns die besten Ideen?

Eine geniale Eingebung braucht etwas Vorarbeit. Der Geistesblitz schlägt aber häufig erst dann ein, wenn wir die Seele baumeln lassen.
<

»Kirmes im Kopf« : ADHS ist keine Kinderkrankheit

Eine Journalistin und Influencerin mit ADHS erzählt, wie man mit dieser Diagnose lebt. Eine Rezension
Erschienen am: 12.12.2023

Alle Vorteile von »Spektrum Psychologie« auf einen Blick

  • Aktualität: Alle zwei Monate Neuigkeiten aus der Forschung
  • Vielfalt: Mehr als 80 Seiten über die menschliche Psyche
  • Menschenkenntnis: Verstehen, wie andere denken und fühlen
  • Selbsterkenntnis: Das eigene Innenleben entschlüsseln
  • Digital: Optimiert für Ihr Tablet
  • Zum Blättern: Auch gedruckt verfügbar

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Wissenschaft im Jahresrückblick

Auswirkungen von Tai-Chi auf das Gehirn, die Wasserkrise im Panamakanal, neue Theorien für die Thermodynamik und ein Kind, das König sein wollte: in dieser Ausgabe haben wir die wichtigsten Wissenschaftsthemen des Jahres 2023 für Sie zusammengestellt.

Spektrum - Die Woche – Stephen Hawking lag mit Schwarzen Löchern falsch

Aufruhr in der Physik: 60 Jahre lang wurde die Theorie der unendlich großen Schwerkraft im Kern von Schwarzen Löchern allgemein angenommen. Nun sorgt der Mathematiker Roy Kerr für Zweifel. Lag Hawking falsch? Außerdem in der »Woche«: Warum es für manche Menschen unmöglich scheint, »Nein« zu sagen.

Spektrum - Die Woche – Ein Leben ohne Lügen

Selbst wenn es schmerzt, in jeder Situation die Wahrheit aussprechen oder doch ab und zu eine Notlüge zum Wohle aller? In der aktuellen »Woche« widmen wir uns dem Prinzip von radikaler Ehrlichkeit: Ist sie wirklich der Schlüssel zum Glück? Außerdem: Können KI-Systeme ein Bewusstsein haben?

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.