Direkt zum Inhalt

Flerovium

Symbol: Fl
Ordnungszahl: 114

Das künstliche Element Flerovium entstand erstmals 1998 am Joint Institute for Nuclear Research in Dubna und ist nach dem russischen Physiker Georgy Flerov benannt. Die Arbeitsgruppe schoss in einem mehrere Monate dauernden Experiment Kalziumkerne auf Plutonium und überprüfte, ob die Zerfallsreaktion der Produkte den Vorhersagen für das neue Element entsprach. Flerovium ist derzeit das schwerste Element, dessen chemisches Verhalten experimentell erforscht wurde. Das künstliche Element gehört zur vierten Hauptgruppe und wäre vermutlich ähnlich metallisch wie Blei, das im Periodensystem direkt darüber steht, ist aber im Gegensatz zu diesem leicht flüchtig. Möglicherweise ist es unter Standardbedingungen sogar ein Gas; Flerovium ähnelt in einigen Punkten eher den Edelgasen als den anderen Elementen seiner Gruppe.

© Spektrum.de

Partnervideos