Direkt zum Inhalt

ÄrzteTag: Wie steht es um HIV in Deutschland?

Zwei Hände in Handschuhen spielen mit mehrere Ampullen voll Blut herum. Auf einer davon steht "HIV-Test". Mit echten HIV-verdächtigen Blutproben geht man allerdings etwas weniger lässig um.
  

1800 neue HIV-Infektionen und eine Versorgungskaskade von 90-96-96 hat das Robert Koch-Institut für Deutschland im vergangenen Jahr berechnet. Wie diese Zahlen einzuordnen sind, erläutert RKI-Epidemiologe Daniel Schmidt im »ÄrzteTag«-Podcast.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte