Direkt zum Inhalt

Aus Forschung wird Gesundheit: Was ist Interoperabilität?

Wie funktioniert das Mangement von großen Mengen medizinischer Daten? Das erklärt Syliva Thun im aktuellen BIH Podcast.
Ein Datencenter
   

Sylvia Thun ist Professorin für Digitale Medizin und Interoperabilität und Direktorin der Core Unit eHealth und Interoperabilität am BIH. Sie hat gerade das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen, für ihre Verdienste um das Management von medizinischen Daten. Die entstehen nämlich jeden Tag in großen Mengen. Um sie untereinander vergleichen und gemeinsam nutzen zu können, müssen sie interoperabel sein, und genau daran arbeitet Sylvia Thun. Wie das funktioniert, erklärt sie im aktuellen BIH Podcast.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte