Direkt zum Inhalt

detektor.fm: Böden: Klimaschützer unter unseren Füßen

Schwarzerde, Niedermoor, brauner Auenboden, Fels-Humusboden, Watt oder Lössboden: Die Vielfalt an Böden ist groß. Was sie alles leisten, warum sie so wichtig sind für’s Klima und wie wir sie besser schützen können.
Landwirtschaft

Der Boden ist ein echtes Multitalent: Er filtert unser Wasser, er ist die Grundlage für unsere Nahrungsmittelproduktion und er ist ein wichtiger Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Mikroorganismen: In einer Handvoll Boden leben mehr Organismen als Menschen auf der Erde. Und auch für den Klimaschutz spielen Böden eine wichtige Rolle: Denn nach den Ozeanen sind sie die zweitgrößten CO2-Speicher der Erde.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte