Direkt zum Inhalt

Grams' Sprechstunde: »Wir wollen das kritische Denken fördern«

Zusammen mit den Science Cops schaut Natalie Grams-Nobmann auf das Jahr 2022 und was es für die Wissenschaft gebracht hat.
Eine Hand greift nach Vitamin-D-Kapseln

Das Jahr der Wissenschaft

2022 war mal wieder ein Jahr der Medizin. Zum Coronavirus kamen die Affenpocken, wenige Pflegekräfte und das RS-Virus dazu. Die aktuellen Krisen machen es deutlich: Gute Medizin für alle ist nicht leicht und sie hat es auch nicht leicht. Noch immer stehen vermeintlich sanfte und ganzheitliche Alternativen hoch im Kurs, die mit Heilsversprechen und ganzen Scharen an Influencern aus der Not Profit schlagen.

Die Science Cops spüren Unsinn auf

Gerade deshalb ist Aufklärung umso wichtiger. Einen Teil dieser Aufklärung leisten zum Beispiel die »Science Cops«. Der Podcast gehört zu »Quarks« im WDR und beschäftigt sich mit viel Witz alle zwei Wochen mit wissenschaftlichem Unfug. Nahrungsergänzungsmittel, Schüßler-Salze und Chemtrails werden gründlich durchgecheckt und der unwissenschaftliche Quatsch wird schlussendlich auch festgenommen.

Zu einem wissenschaftlichen Jahresrückblick spricht Natalie Grams-Nobmann mit den beiden Science Cops Maximilian Doeckel und Jonathan Focke über ihre Arbeit, wo man als Wissenschaftsjournalist an Grenzen stößt und über die poetischsten Hass-Kommentare.

Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/wissen/grams-sprechstunde-der-jahresrueckblick-mit-den-science-cops

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte