Direkt zum Inhalt

detektor.fm: Bewusst essen, statt Diät

Wer von Mischkost auf eine überwiegend pflanzliche Ernährung umsteigt, produziert ein mehr Stuhl und Verdauungsgase.

Zu Beginn eines neuen Jahres nehmen sich viele vor, sich besser zu ernähren: weniger Fleisch, Chips und Fertiggerichte, stattdessen mehr frisches Obst, Gemüse und Sport. Doch wie können lang erlernte Gewohnheiten umgestellt und auch langfristig beibehalten werden?

Wer seine Ernährungsweise verändert, tut dies häufig aus gesundheitlichen Aspekten. Zum Beispiel weil Diabetes droht, aber auch nach Essstörungen oder Magen-Darm-Operationen ist das zuweilen angeraten. Manche Menschen entscheiden sich aus moralischen Gründen für eine Ernährungsumstellung auf pflanzliche Kost. Wie kann das Wohlbefinden bei einer Ernährungsumstellung im Fokus stehen und dabei der Genuss nicht verloren gehen? Darüber sprechen die detektor.fm-Redakteurinnen Ina Lebedjew, Rabea Schloz und Claudia Peißig in dieser Folge der Feinkost.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte