Direkt zum Inhalt

detektor.fm: Wie klimaschädlich ist Krieg?

In Brandenburg bei Treuenbrietzen brennt ein Kiefernforst

Nicht nur in der Ukraine, sondern weltweit treiben Aufrüstung, Militär und Krieg die Klimakrise wesentlich voran.Verbrannte Wälder, verseuchte Böden und vergiftetes Grundwasser: Die Liste der Umweltfolgen von kriegerischen Auseinandersetzungen ist lang. Aber auch der CO2-Ausstoß des militärischen Sektors ist immens. So ist beispielsweise das US-Militär einer der größten Umweltverschmutzer der Welt. Trotzdem findet das Thema in der öffentlichen Diskussion um Aufrüstung und Krieg kaum Beachtung. Warum das so ist, darüber sprechen detektor.fm-Moderatorin Ina Lebedjew und detektor.fm-Redakteurin Ronja Morgenthaler in dieser Folge von »Mission Energiewende«. Wie sehr Kriege der Umwelt und dem Klima schaden, das berichtet Angelika Claußen. Sie ist Friedensaktivistin und Co-Vorsitzende des Vereins der Internationalen Ärzt*innen für die Verhütung des Atomkrieges.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte