Direkt zum Inhalt

HOAXILLA: Die »karbolische« Rauchkugel

Blick in die Kristallkugel
   

In der heutigen Folge geht es um das Werbeversprechen einer Firma, die in der Influenza-Pandemie 1895-1899 der Meinung war, das perfekte Arzneimittel gefunden zu haben.

Jeder der ihre »Phenol Rauchkugel« zwei Wochen lang dreimal täglich benutzte, sollte gegen die Influenza geschützt sein, wer doch krank würde, sollte 100 Pfund (heute: 16.000 €) bekommen.

Louisa Elizabeth Carlill, kaufte und benutze die Rauchkugel und erkrankte an der Influenza. Ihr Kampf vor Gericht sollte bis heute Implikationen für Werbeversprechen haben!

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte