Direkt zum Inhalt

Forschung: Wie geht Forschen auf der Flucht?

Die neue Richtlinie in China umfasst auch Verstöße durch unabhängige Vertragspartner, etwa solche, die akademische Arbeiten verkaufen, Daten fabrizieren und Artikel im Namen von Forschern schreiben.

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine Ende Februar 2022 haben mehrere Millionen Menschen ihr Heimatland verlassen und sind ins Ausland geflüchtet. Darunter auch Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen. Sie mussten ihre Heimatinstitutionen und damit auch die notwendigen Infrastrukturen zum Forschen hinter sich lassen. Im Zuge dessen wurden Stimmen aus der internationalen Forschungsgemeinschaft laut, Unterstützung für ukrainische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu bieten.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte