Direkt zum Inhalt

detektor.fm: Können falsche Erinnerungen korrigiert werden?

Falsche Erinnerungen können uns eingepflanzt werden – das ist aus der Forschung bereits bekannt. Eine Studie geht nun ein Stück weiter und findet heraus, wie diese falschen Erinnerungen korrigiert werden können.
Hand von alter Person liegt auf schwarz-weiß Fotos

Zu wissen, ob harmlose Kindheitserinnerungen wahr oder falsch sind, wird unser Leben wahrscheinlich nicht verändern. In manchen Situationen können die richtigen Erinnerungen aber sehr wohl sehr wichtig sein. Zum Beispiel wenn Zeugen oder Zeuginnen bei einem Strafprozess aussagen. Diese Tatsache hat die Psychologin Aileen Oeberst dazu inspiriert, eine Studie zur Korrektur von falschen Erinnerungen durchzuführen. Sie ist Professorin für Medienpsychologie an der FernUniversität in Hagen. Damit falsche Erinnerungen entlarvt werden können, müssen sie erst einmal existieren. Dafür hat Aileen Oeberst mit ihrem Team mehreren Probanden und Probandinnen falsche Erinnerungen in den Kopf »eingepflanzt«.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte