Direkt zum Inhalt

Sternengeschichten: Röntgenastronomie

Silhouette eines Menschen, der nachts die Milchstraße betrachtet.
  

Das Universum ist voll mit Röntgenstrahlung. Hat aber nix mit Medizin zu tun. Sondern mit schwarzen Löchern, Raketenexperimenten und Wolter-Teleskopen! Wie Röntgenastronomie funktioniert erfahrt ihr in der neuen Folge der Sternengeschichten.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.