Direkt zum Inhalt

Vitamine, Kräuter & Co: Was Krebspatienten aktiv für sich tun können

Junge Frau mit kahl rasiertem KopfLaden...
  

Die Diagnose Krebs stellt das Leben von Patienten meist von einer Sekunde auf die andere auf den Kopf. Ängste und viele Fragen tauchen auf. Die Erklärungen und Informationen, die die behandelnden Ärzte dann geben, reichen den Betroffenen und ihren Angehörigen allerdings häufig nicht. Und so wird dann in den Weiten des Internets nach komplementären oder alternativen Therapien gesucht.

Hier die Spreu vom Weizen zu trennen, zu schauen, was womöglich tatsächlich Patienten gut tut und was schadet mit verlässlichen Daten, dieser Aufgabe hat sich Prof. Jutta Hübner aus Jena verschrieben. Im Podcast erläutert die Ärztin, wie im Gespräch mit Patienten der »richtige Ton« getroffen wird, damit hilfreiche Informationen und Tipps im Umgang mit der Krebserkrankung, etwa zu Ernährung und Sport, das nötige Gehör finden. Und sie erläutert auch, warum zum Beispiel Krebsdiäten eher gefährlich sind.

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte