Direkt zum Inhalt

Spektrum-Podcast: Philosophische Fragen in der Physik

Teilchen sind die kleinsten Bausteine des Universums. Doch obwohl die Physik täglich mit ihnen arbeitet, ist eigentlich gar nicht klar, was genau Teilchen eigentlich sind. Die Antwort sprengt die Grenzen zwischen Physik und Philosophie.
Kollision von Teilchen im BeschleunigerLaden...

Was ist ein Teilchen? Eigentlich eine einfache Frage, doch es gibt viele mögliche Antworten und eine ist komplizierter als die andere. Von Quantenfeldern über die String-Theorie bis hin zu sogenannten Qubits gibt es verschiedenste Modelle und Ansätze, um zu ergründen, worauf alles um uns herum aufgebaut ist. Denn nicht weniger sind die Teilchen: die kleinsten Bauteile des Lebens.

Physiker und »Spektrum der Wissenschaft«-Redakteur Mike Beckers erklärt im Gespräch mit detektor.fm-Moderator Marc Zimmer, auf welche Weise sich die Wissenschaft bisher der Kernfrage nach der Beschaffenheit der Teilchen genähert hat.

Auch wenn es die nächsten Jahre wahrscheinlich keine abschließende Antwort auf die Frage nach den Teilchen geben wird, müsse man dranbleiben, findet Beckers. Dabei wird auch klar: Die Suche bringt die Forscherinnen und Forscher in fast schon philosophische Gefilde. Beckers erklärt etwa, wieso selbst die Physik, die ja eigentlich auf Fakten und Formeln fußt, manchmal nur eine Frage des Standpunkts ist.

Übrigens: Der Spektrum-Podcast erscheint ab sofort jeden Freitag mit einem neuen, spannenden Thema aus der Welt der Wissenschaft.

Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/wissen/spektrum-podcast-was-ist-ein-teilchen

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte