Direkt zum Inhalt

Aus Forschung wird Gesundheit: Wie können CAR-T-Zellen Tumore bekämpfen?

ZellenLaden...

CAR-T-Zellen sind Teil einer neuartigen Krebsimmuntherapie, die bislang für »flüssige« Tumore wie Leukämie gut funktioniert hat. Doch lässt sich diese Therapie auch auf »solide« Tumore übertragen und könnte sie sogar eine Chemotherapie mit ihren massiven Nebenwirkungen vermeiden helfen? Dr. Annette Künkele von der Charité – Universitätsmedizin Berlin hat das für das sogenannte Retinoblastom, einen Tumor auf der Netzhaut des Auges, untersucht. In unserem Podcast »Aus Forschung wird Gesundheit« beantwortet sie die Frage, wie CAR-T-Zellen Tumore bekämpfen können.

   

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos