Direkt zum Inhalt
Zur Person

Catharina Vendl

Praktikantin Spektrum.de

Catharina Vendl hat an der Freien Universität Berlin Tiermedizin studiert. Für ihre Doktorarbeit verbrachte sie 12 Monate in der australischen Wüste, um die Methanproduktion bei Kängurus zu erforschen. Am Wissenschaftsjournalismus gefällt ihr besonders, komplexe Themen interessant und verständlich aufzubereiten und so auch bei Nicht-Wissenschaftlern die Neugier auf die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung zu wecken. Catharinas Interessensgebiete erstrecken sich von der Funktionsweise des Gehirns bis hin zu den geheimnisvollen Tiefen des Universums. Besonders fasziniert ist sie von Erkrankungen bei Wildtieren und deren Relevanz für den Menschen, die seit Ebola, SARS, Vogelgrippe und Co. nur allzu gegenwärtig ist.
Catharina Vendl hat an der Freien Universität Berlin Tiermedizin studiert. Für ihre Doktorarbeit verbrachte sie 12 Monate in der australischen Wüste, um die Methanproduktion bei Kängurus zu erforschen. Am Wissenschaftsjournalismus gefällt ihr besonders, komplexe Themen interessant und verständlich aufzubereiten und so auch bei Nicht-Wissenschaftlern die Neugier auf die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung zu wecken. Catharinas Interessensgebiete erstrecken sich von der Funktionsweise des Gehirns bis hin zu den geheimnisvollen Tiefen des Universums. Besonders fasziniert ist sie von Erkrankungen bei Wildtieren und deren Relevanz für den Menschen, die seit Ebola, SARS, Vogelgrippe und Co. nur allzu gegenwärtig ist.

Alle Artikel dieses Autors

Alle Artikel dieses Autors