Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Autofahrt mit Eiskauf

458Laden...

Thomas von Randow wurde am 26. Dezember 1921 in Breslau in Schlesien geboren. Er studierte Mathematik und erhielt 1954 eine Gastprofessur für Informatik am berühmten MIT in Boston (USA). Er kehrte 1957 nach Deutschland zurück und schlug sich mit verschiedenen Jobs durchs Leben. 1961 holte ihn schließlich Marion Gräfin Dönhoff zur Wochenzeitung »Die Zeit«, wo er das Wissenschaftsressort begründete. Dort blieb er bis 1989. In der »Zeit« veröffentlichte Thomas von Randow auch vier Jahrzehnte lang unter dem Pseudonym »Zweistein« wöchentlich eine Rätselkolumne mit dem Titel »Logeleien«. Diese Logeleien fasste er auch zu mehreren Büchern zusammen. Thomas von Randow starb am 29. Juli 2009 in Hamburg. Die folgende Logelei erschien 16. Dezember 1999 in der »Zeit«.

Herr Morps will mit seinen Zwillingen Max und Moritz mit dem Auto von Astadt nach Bedorf fahren. Die Kinder quengeln herum und wollen zu Hause bleiben. Um sie bei Laune zu halten, sagt Herr Morps: »In jedem Ort, durch den wir fahren, kaufe ich ein Eis. Das erste Eis bekommt Max, das nächste Moritz, das übernächste wieder Max und so weiter.« Um keinen Familienstreit zu provozieren, wählt Herr Morps seine Route nach Bedorf so, dass beide Kinder gleich viele Eis bekommen. In Astadt und in Bedorf erhält niemand ein Eis. Die Skizze zeigt eine Straßenkarte; die Kreise sind Ortschaften und die Strecken sind Straßen. Wie viele Eis muss Herr Morps mindestens kaufen?

Färbt man die Städte auf der Karte so, wie in dem ersten Bild gezeigt, erkennt man, dass Herr Morps unbedingt eine der beiden Straßen x und y benutzen muss. Andernfalls würde er nämlich immer nur abwechselnd durch blaue und gelbe Städte fahren, und Max bekäme ein Eis mehr als sein Bruder.

Autofahrt mit Eiskauf

Das zweite Bild zeigt die Route, bei der Herr Morps seinen Söhnen nur zwölf Portionen Eis kaufen muss. Alle anderen Strecken führen durch mehr als zwölf Städte.

Autofahrt mit Eiskauf

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos