Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Der Blick auf die Würfelecke

Können Sie aus wenigen Hinweisen bestimmen, welche Augenzahlen auf welcher Würfelseite sind?
WürfelLaden...

Der 1965 geborene Chemiker Volker Wagner aus Wermelskirchen hat zahlreiche Denksportaufgaben erfunden. Sein Würfeleckenproblem stammt aus dem Jahr 2007.

Fritzchen schaut mit einer Lupe genau auf eine der acht Ecken eines gewöhnlichen Spielwürfels. Dadurch sieht er keine einzige Fläche vollständig und nur drei einzelne Augen, die sich in der Nähe dieser Ecke befinden.

Der Blick auf die Würfelecke

Ist es trotzdem möglich, wenigstens von einer Augenzahl eindeutig sagen, dass sie zu den drei sichtbaren Würfelseiten gehört? Oder ist dies sogar für zwei oder alle drei Augenzahlen möglich?

Alle Zahlen außer der Eins haben mindestens ein Auge an einer Würfelecke und könnten somit zu den drei sichtbaren Flächen gehören. Der Eins gegenüber liegt die Sechs. Da die Eins auf jeden Fall zu den drei unsichtbaren Flächen gehört, muss die Sechs auf einer der drei sichtbaren liegen. Welche Augenzahlen auf den zwei anderen sichtbaren Flächen liegen, lässt sich jedoch nicht erschließen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte