Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Die Dreiteilung der Uhr

Zerlegen Sie das Zifferblatt einer Uhr durch zwei gerade Linien in drei Teile, so dass die Summe der Zahlen in jedem der Teile gleich groß ist.
286

Der russische Mathematiklehrer Boris Kordemski (1907–1999) hat das am weitesten verbreitete Denksportaufgabenbuch der Welt geschrieben. Es erschien erstmals 1954 in Moskau unter dem Titel »Matematicheskaya Smekalka«, und es sind davon bis heute allein in Russland über eine Million Exemplare verkauft worden. Kordemskis Buch wurde in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt. In Deutschland ist es unter den Titeln »Köpfchen! Köpfchen!« (DDR) und »Köpfchen muß man haben« (BRD) erschienen. Aus diesem Buch stammt ein hübsches kleines Uhrenproblem.

Zerlegen Sie das Zifferblatt einer Uhr durch zwei gerade Linien in drei Teile, so dass die Summe der Zahlen in jedem der Teile gleich groß ist.

Die Summe die Zahlen von 1 bis 12 auf dem Zifferblatt einer Uhr beträgt 78. Also muss in jedem der drei Teile die Zahlensumme 78/3 = 26 betragen. Dies kann man nur auf die in der Abbildung gezeigte Weise verwirklichen.

Die Dreiteilung der Uhr

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte