Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Die Quadratur der Dreiecke

Können Sie die Dreiecke zu einem Quadrat zusammensetzen, indem Sie bloß eines der Dreiecke in 2 Teile zerschneiden?
552

Sam Loyd, Amerikas berühmtester Rätsel- und Spieleerfinder, wurde 1841 in Philadelphia geboren. Ab etwa 1870 lebte er vom Erfinden mathematischer Denkspiele und origineller Werbegeschenke. Von seinem Puzzle »Die Trickesel« wurden in wenigen Wochen mehrere Millionen Exemplare verkauft und er verdiente daran viele tausend Dollar. Loyd starb 1911 in New York. Vier Jahre nach seinem Tod gab sein Sohn die Rätsel seines Vaters in einem Buch mit dem Titel »The Cyclopedia of 5000 Puzzles, Tricks and Conundrums« heraus. Aus diesem Denksportklassiker stammt das heutige Rätsel.

Fünf gleiche Dreiecke, deren lange Katheten doppelt so groß sind wie die kurzen, sollen zu einem Quadrat zusammengesetzt werden. Dazu dürfen Sie eines der Dreiecke in zwei Teile zerschneiden. Die Dreiecke dürfen sich im Quadrat nicht überlappen und das Quadrat darf auch keine Löcher haben.

Eines der Dreiecke wird so zerschnitten, dass dabei die lange Kathete und die Hypotenuse halbiert werden. Nun kann man die Figuren mühelos zu einem Quadrat zusammensetzen.

Die Quadratur der Dreiecke

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte