Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Dreiviertel Dutzend Streichhölzer

Ein Streichholz, das abgebrannt ist.Laden...

Der Naturforscher Sophus Tromholt wurde 1851 in Husum geboren und starb 1896. Er lebte 15 Jahre lang in Norwegen und untersuchte dort als einer der ersten Wissenschaftler systematisch die Polarlichter. Tromholt war aber auch ein großer Liebhaber des Denksports. 1889 schrieb er das erste Buch, das jemals über Streichholzrätsel verfasst wurde. Es hatte den Titel »Streichholzspiele« und wurde ein so großer Erfolg, dass bis zum Ersten Weltkrieg siebzehn Auflagen davon gedruckt wurden. 1986, 1990 und 2007 erschienen in verschiedenen Verlagen drei überarbeitete Neuauflagen des Buches, von denen die letzte immer noch im Buchhandel erhältlich ist. Eine der Aufgabe dieses Büchleins lautet:

Wie kann man dreiviertel Dutzend ganze Streichhölzer so auf den Tisch legen, dass sie drei Dutzend bilden? Die Hölzer dürfen nicht zerbrochen oder gespalten werden.

Die Lösung ist ganz einfach: Man legt mit den dreiviertel Dutzend = 9 Streichhölzern die römische Zahl XXXVI = 36 auf dem Tisch aus, denn 36 entspricht genau drei Dutzend.

Drei Dutzend mit einem Dreiviertel Dutzend Hölzern

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos