Direkt zum Inhalt

Eieruhren

Treitz-Rätsel

Eddy will eine 15-Minuten-Tütensuppe kochen. Leider hat die Batterie seiner Funkuhr den Geist aufgegeben, und andere Uhren hat er nicht, außer zwei Sanduhren, von denen eine 7 Minuten und die andere 11 Minuten zum Ablaufen braucht. Leider sind sie so geformt, dass man keine Teile ablesen kann, sondern nur jeweils die volle Zeit.

Wir nehmen an, dass die 15 Minuten damit beginnen, dass er den Inhalt der Tüte in das bereits kochende Wasser schüttet.

Eddy könnte den Videotext des Fernsehens einschalten oder telefonisch die Zeitansage abhören, aber es geht auch mit den Sanduhren und etwas Nachdenken.

Eddy startet beide Sanduhren zugleich und schüttet den Tüteninhalt ins kochende Wasser, wenn 7 Minuten um sind. Wenn die "längere" Sanduhr abgelaufen ist, dreht es sie um und lässt sie (nochmals) durchlaufen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Martin Gardner im April bzw. Mai 1969 im Scientific American

Partnerinhalte