Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Fünfzehn

435Laden...

Dieses Rätsel ist noch recht neu und bisher nur 2012 in einem Denksportforum im Internet und 2013 in den Aachener Tageszeitungen veröffentlicht worden.

Kopieren Sie das Zahlenraster maßstabsgetreu auf ein Blatt Papier und schneiden Sie es aus. Dann zerlegen Sie das Raster entlang der Feldgrenzen so in zwei Teile, dass die Summe der Zahlen in einem der beiden Teile genau 15 ergibt. Falls Sie der Ansicht sind, dass die Aufgabe unlösbar sei, so beweisen Sie dies.

Das Problem scheint unlösbar zu sein, ist es aber nicht. Man muss nur einen kleinen, nicht ganz fairen Trick anwenden. Zerschneidet man das Rechteck entlang der fett ausgezogenen Linie in zwei Teile und stellt anschließend das linke Stück auf den Kopf, ändern die 1, die 0 und die 8 ihr Aussehen nicht, während aus der 9 eine 6 wird. Die Summe von 8, 6, 0 und 1 ergibt den geforderten Wert 15.

Fünfzehn
Fünfzehn

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos