Direkt zum Inhalt

Mathematische Knobelei: Vertrackte Jahresendzeitpyramiden

Als Anhänger des real existierenden Sozialpädagogismus feiert Hans-Werner keine dekadenten, konsumorientierten Kirchfeste. Auf die pädagogisch wertvolle Bastelei mag er dennoch nicht verzichten. Wenn bloß nicht diese computerübersetzten Anleitungen wären ...
1. Ausschneiden Form aus Bogen Pappe Schere mit. Ergeben Grundfläche Achteck mit angeflanscht Dreiecks.

2. Vorsichtig einrillen Liniens zwischen Achteck Grundfläche und Dreiecks angeflanscht.

3. Knicken aufrecht Dreiecks an Liniens eingerillt.

4. Erhalten Pyramide mit Achteck Grundfläche.

5. Vor Ausschneiden Form mit Stift Blei zusätzlich einzeichnen Lasche Klebe an Seitens Dreiecks.

6. Mit Lasche Klebe seitens Dreiecks zu Pyramide fest verklebbacks.

7. Gratulationsglückwunsch zu Jahresendzeitpyramide fertig!

So in der Art hatte Hans-Werner sich das schon gedacht. Unverständliche Sätze mit Grammatik aus der Schüttelkiste - und zur Krönung ganz weit hinten eine der beliebten "Vorher"-Anweisungen. Aber Hans-Werner ist durch die harte Schule eines anthroposophischen Kindergartens gegangen und hat seinen weichen Kern gegen derartige Traumata gewappnet. Dennoch sieht das Jahresende ihn leise weinend vor seinem Jahresendzeitpyramidenbastelbogen sitzen. Es sind die "Lasche Klebe", die ihm zu schaffen machen. Obwohl er sich extra seinen grünen Lieblingsbuntstift geholt hat, um sie gemäß Anleitung nachträglich einzuzeichnen, weiß Hans-Werner weder ein noch aus. Es gibt so viele Möglichkeiten, die Laschen auf die Dreieckseiten zu verteilen. Da kann einem schon ganz wuschig werden im Kopf. Wie viele korrekte Varianten gibt es genau, damit beim Basteln keine zwei Klebelaschen aneinander stoßen oder ein Spalt offen bleibt?
Zum Glück ist der anthroposophische Kindergarten offenbar kein Stigma, zumindest waren zahlreiche Leser bereit, Hans-Werner zur Sei zu stehen.
Und die Lösung ist auch gar nicht so schwer, wie es vielleicht scheint. Die Grundfläche hat acht Ecken. Das liefert acht Stellen, an denen ordentlich geklebt werden muss. Nun kann die Klebelasche auf zweierlei Weise an die Klebeecke angebracht werden, links oder rechts. Und damit lautet die Anzahl der Möglichkeiten 28, und die Lösung ist 256.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.