Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Wem die Stunde schlägt

Eine Kirchturmuhr braucht zehn Sekunden, um fünf Uhr zu schlagen. Wie lange braucht sie, um elf Uhr zu schlagen?
Kölner Dom bei Abenddämmerung

Das heutige Rätsel stammt aus Tom Kings Buch »The Best 100 Puzzles«, das ungefähr 1930 in London erschien.

Manche Menschen behaupten, sie könnten zwar Quadratwurzeln aus mehrstelligen Zahlen im Kopf ziehen, aber mit dem Dreisatz hätten sie Probleme. Gilt das auch für Sie? Versuchen Sie, folgendes Problem ohne Taschenrechner und ohne Bleistift und Papier zu lösen. Eine Kirchturmuhr braucht zehn Sekunden, um fünf Uhr zu schlagen. Wie lange braucht sie, um elf Uhr zu schlagen?

Die Antwort »22 Sekunden« ist falsch. Der Glockenschlag selbst ist sehr kurz; praktisch die gesamte Zeit wird für die Pausen zwischen den Schlägen gebraucht. Wenn die Kirchturmuhr fünf Uhr schlägt, dauern die vier Pausen zehn Sekunden. Also hat jede Pause eine Länge von 2,5 Sekunden. Folglich braucht die Uhr für den Elf-Uhr-Schlag zehn Pausen und somit 25 Sekunden.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte