Direkt zum Inhalt

Hemmes mathematische Rätsel: Wie muss man die Kinokarten falten?

Die Eintrittskarten sind fortlaufend von 1 bis 7 nummeriert. Sie werden so gefaltet, dass sie in der Reihenfolge 7, 2, 6, 5, 4, 3, 1 übereinanderliegen.
Frau im Kino

Simone Falk-Hiller ist Betriebswirtin und Programmiererin, arbeitet als Lehrbeauftragte an der Lüneburger Universität Leuphana und bietet an Volkshochschulen Programmierkurse an. Und sie erfindet Denksportaufgaben. Das heutige Rätsel hat sie mir im Januar 2021 geschickt:

Simone Falk-Hiller freute sich schon darauf, bald wieder ins Kino gehen zu können und träumte sich einige Monate in die Zukunft. Sie steht an der Kinokasse und sagt zu dem Verkäufer: »Ich möchte sieben Karten für den James-Bond-Film.« Der Mann reißt einen Streifen von sieben Karten von einer neuen Rolle und gibt ihn ihr. Die Eintrittskarten sind fortlaufend von 1 bis 7 nummeriert. Sie faltet den Streifen an den Perforationen zusammen, wenn auch etwas wild, denn in dem entstandenen Stapel liegen die Karten in der Reihenfolge 7, 2, 6, 5, 4, 3, 1 übereinander.

Wie muss man die Karten dafür falten? Ist das überhaupt möglich?

Die Eintrittskarten sollen in dem Stapel in der Reihenfolge 7, 2, 6, 5, 4, 3, 1 übereinanderliegen. Da die Karte 2 zwischen den Karten 7 und 6 steckt, muss auch entweder die Karte 1 oder die Karte 3 zwischen den Karten 7 und 6 liegen, damit der Streifen wieder aus der Falte herausführt. Das soll aber nicht sein, darum ist das Problem unlösbar.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte