Direkt zum Inhalt

Zwei Achtecke aus einem

Treitz-Rätsel

Finden Sie acht Polygone, aus denen man wahlweise ein großes oder zwei kleine regelmäßige Achtecke legen kann.

Zerlegen Sie das große Achteck in 8 Rauten und 8 gleichschenklig-rechtwinklige Dreiecke und fassen Sie dann einige Teile so zusammen, dass es insgesamt noch acht sind.

Diese schöne Lösung stammt von Ernest Irving Freese und ist bei Frederickson ("Dissections: Plane and Fancy") auf Seite 188 (17.1) zu finden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte