Direkt zum Inhalt

Der Philosoph, dein Freund und Helfer

Wie historisch bedeutende Philosophen heutige Alltagsprobleme lösen würden.

Wer hätte nicht gern Freunde, die in jeder Lebenslage den richtigen Ratschlag wissen? Die Philosophie-Dozentin Marie Robert hat hiervon gleich zwölf und stellt sie uns in diesem Buch vor. Zugegeben: Ihre Bekannten sind etwas ungewöhnlich. Sie leben beispielsweise schon lange nicht mehr, denn es handelt sich bei ihnen um bedeutende Philosophen, deren Gedankengänge die Autorin fantasievoll auf die heutige Zeit und unseren Alltag überträgt.

Jedes Kapitel ist gleich aufgebaut: Zu Beginn schildert Robert humorvoll, wenn auch bisweilen ein wenig zu dramatisierend, das derzeitige Problem oder die Lebenskrise – egal ob IKEA-Besuch, Liebeskummer, die Ablehnung seitens der künftigen Schwiegerfamilie oder den Tod des geliebten Haustiers. Dann lässt sie den jeweiligen Philosophen (von Platon und Epikur bis Martin Heidegger und Emmanuel Levinas) selbst zu Wort kommen. Anschließend berichtet sie Wissenswertes über das Leben und Werk des Denkers und fasst dessen Überlebenstipp prägnant zusammen. Auch ohne akute Lebenskrise lesen sich die Geschichten unterhaltsam und Gewinn bringend. Ganz nebenbei erfährt man etwas über einige der bedeutendsten Philosophen der Geschichte, ihr Schaffen und ihre persönlichen Arbeitsschwerpunkte.

Kennen Sie schon …

36/2019

Spektrum - Die Woche – 36/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Toxoplasmose, dem Altern und der Utopie.

47/2018

Spektrum - Die Woche – 47/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Gärten, der Quantenmechanik und dem Geschmackssinn.

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2018

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2018: Die Psychologie vergangener Kulturen

Heldenreise: Im Mittelalter stillten Ritterromane eine tiefe Sehnsucht • Hexen: Wer ist schuld, wenn die Ernte verdirbt? • Ägypten: Pharao Piye und der Mythos vom Sonnenauge

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos