Direkt zum Inhalt

»Besser schlafen«: Weil es auf gesunde Nachtruhe ankommt

Dieser Ratgeber präsentiert hilfreiche Einsichten und Tipps einer international bekannten Schlafforscherin.
Frau liegt wach im Bett und kann nicht schlafen

Gelassen bleiben, selbst wenn es mitten in der Nacht ist und das Durchschlafen mal wieder nicht gelingt? In den Hütten der Mosetén ist dies die Norm. Birgit Högl nimmt uns gleich zu Beginn ihres Buchs mit auf die Reise zu einem indigenen Volk Südamerikas, bei dem der Schlaf im Einklang mit der Natur steht. Hier wirken unregelmäßige Wachphasen nicht stressig, sondern natürlich.

In ihrem Ratgeber taucht die renommierte Professorin für Neurologie und Schlafmedizin tief in das Thema ein. Der Klappentext mag primär Laien ansprechen, doch tatsächlich ist das Buch für Fachleute ebenfalls von Interesse.

Schlafmangel ist nicht nur eine Frage der Müdigkeit. Er wirkt sich auch negativ auf die geistige Leistungsfähigkeit, das allgemeine Wohlbefinden und die psychische und körperliche Gesundheit aus. Vor allem Schichtarbeit mit ihren belastenden Schlafrhythmen birgt Gefahren.

Die Autorin gibt Ratschläge für einen besseren Schlaf, warnt jedoch vor Schlafmedikamenten und betont, dass diese lediglich als kurzfristige Lösung in Erwägung gezogen werden sollten. Zu ihren Empfehlungen zählen unter anderem eine begrenzte Liegezeit im Bett, eine ruhige Schlafumgebung, kühle Raumtemperaturen und ein vorsichtiger Umgang mit Lichtquellen in der Nacht. Angesichts der reichhaltigen medizinischen Informationen, die Högl bietet, hätte man sich noch mehr alltagsnahe Ratschläge von der Autorin gewünscht.

Högls Schreibstil überzeugt durch eine gelungene Mischung aus Wissenschaft und Erzählkunst. Die Kapitel sind übersichtlich gestaltet. Passagen, in denen Schlafmythen aufgedeckt werden, und Anekdoten aus dem Schlaflabor lockern den Text auf. Die Schrift ist, passend zum Thema, in Dunkelblau gesetzt. Im Anhang des Buchs findet sich außerdem ein Fragebogen zu Chronotypen. »Besser schlafen« bietet tiefe Einblicke in die Welt des Schlafs und regt dazu an, Schlafgewohnheiten zu reflektieren und zu verbessern.

Kennen Sie schon …

Gehirn&Geist – Resilienz - Was stärkt uns für schwierige Zeiten?

Zum Leben gehören neben Höhen auch Tiefen. Wie können wir solche negativen Ereignisse überstehen? Erfahren Sie, wie Stress den Darm trifft und was hilft, die Beschwerden zu lindern. Warum ältere Menschen oft stressresistenter sind und was jeder daraus lernen könnte. Wann uns ein Trauma nicht zerbricht, sondern wir am Widerstand wachsen. Wie Genussfähigkeit mit negativen Gefühlen, Leistung und Lebenserfolg zusammenhängt. Warum Tanz und Musik wie Lebenselixiere wirken. Oder ob Haustiere uns wirklich glücklich machen.

Spektrum - Die Woche – Zwei junge Forscher stellen die Mathematik auf den Kopf

Treten Sie ein in den Bonner Hörsaal, in dem zwei junge Mathematiker im Juni 2022 damit begannen, durch ihren revolutionären Ansatz der verdichteten Mengen die Regeln des Fachs neu zu schreiben! Außerdem in dieser Ausgabe: ein mutiger Vermittlungsansatz im ewigen Streit der Bewusstseinstheorien.

Spektrum Psychologie – Ist das eine Depression?

Wenn wir uns schlapp und bedrückt fühlen, kann das viele Ursachen haben. Wie Sie herausfinden, ob eine Depression dahintersteckt, erklären wir in dieser Ausgabe. Außerdem beleuchten wir, welche Rolle die Gesellschaft bei Depressionen spielt und widmen uns erfolgreichen Psychopathen.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.