Direkt zum Inhalt

Buchkritik zu »Die Kunst des wissenschaftlichen Präsentierens und Publizierens«

Ascheron wendet sich mit seinem Ratgeber an alle Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Fachrichtungen, die auf dem Gebiet der professionellen Wissenschaftskommunikation einen guten Eindruck hinterlassen wollen. Das Buch ist geeignet für Doktoranden, Postdocs und junge Wissenschaftler im Berufsleben, die die Grundregeln der überzeugenden mündlichen und schriftlichen Informationsübermittlung erlernen möchten.

In Ergänzung zu den Kerntechniken des Vortragens und Publizierens beleuchtet Ascheron die Publikationskultur und verschiedenen Publikationsmöglichkeiten des Naturwissenschaftsbetriebs und löst damit die Informationsverbreitung aus dem Umfeld des reinen „publish or perish“ heraus. Indem der Autor Präsentation und Publikation nicht als isoliert von der restlichen Alltagsarbeit eines Wissenschaftlers betrachtet, ermöglicht er seinen Lesern einen unverkrampften Umgang mit diesen Themen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
BIOspektrum 07/2006

Partnervideos