Direkt zum Inhalt

Tod und Bestattung

Eine Bestatterin berichtet über diverse Aspekte ihres Berufs.

Nicht nur Eltern sind immer wieder mit ungewöhnlichen Fragen konfrontiert, die ihre Kinder ihnen über den Tod stellen. Auch so mancher Erwachsene denkt wohl gelegentlich über die praktischen Dinge des Sterbens nach – »Passt eigentlich jeder in einen Sarg?«.

Fragen Sie Ihre Bestatterin

Die amerikanische Bestatterin Caitlin Doughty beantwortet 34 solcher Fragen. Jedes Kapitel des 239 Seiten langen Buchs behandelt einen ausgewählten Aspekt. Die Expertin, die auch einen Youtube-Kanal mit dem Titel »Ask a Mortician« (»Frag einen Bestatter«) betreibt, schreibt humorvoll, locker und kurzweilig, aber stets in respektvollem Ton.

Doughty, Leiterin eines Bestattungsinstituts in Los Angeles, schildert den Unterschied zwischen Hirntod und Koma ebenso wie die komplexen Vorgänge hinter dem Phänomen der Totenstarre, befasst sich jedoch auch mit Fragen, die häufig von Kindern kommen, etwa: »Frisst meine Katze meine Augen, wenn ich tot bin?« Wegen der national unterschiedlichen Bestimmungen hinsichtlich Tod und Bestattung ist es schön, dass das Werk nicht nur auf die amerikanische Rechtslage, sondern auch auf die in Deutschland eingeht.

Da die verschiedenen Kapitel in sich weitgehend abgeschlossen sind, können die Leser und Leserinnen sofort zu jenen Fragen blättern, die sie am meisten interessieren. Zudem lassen sich die Teile überspringen, die manchem zu unangenehm erscheinen mögen, beispielsweise die Frage, warum wir tote Tiere essen, aber keine toten Menschen.

In seiner freundlich-vertraulichen Erzählweise eignet sich das Buch für jüngere Leser ab zehn Jahren, aber ebenso für Erwachsene. Wer sich auf das Werk einlässt, erfährt viel Interessantes rund um das Thema Sterben und kann sich (als Erwachsener) mögliche Antworten für den Fall zurechtlegen, dass sich die Kinder wieder einmal auf ungewöhnliche Weise danach erkundigen.

Kennen Sie schon …

Leben mit dem Tod

Spektrum Kompakt – Leben mit dem Tod

Tod und Trauer sind wieder präsent geworden in unserem Alltag. Wie wollen wir aus der Welt gehen? Was können wir für Sterbende tun? Und was hilft Hinterbliebenen, mit ihrem Verlust umzugehen?

50/2020

Spektrum - Die Woche – 50/2020

In dieser Ausgabe widmen wir uns schwerpunktmäßig dem Leben mit dem Tod: Wie sieht gutes Sterben aus? Warum haben wir um unsere Liebsten oft mehr Angst als um uns selbst? Wie sorgt man für einen Sterbenden? Und wie trauert man, wenn man sich nie richtig verabschieden konnte?

47/2020

Spektrum - Die Woche – 47/2020

Gleich sieben Planeten umkreisen den Stern Trappist-1. Knapp vier Jahre nach ihrer Entdeckung versuchen Forscher noch immer, Näheres über sie herauszufinden – eine enorme Herausforderung.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte