Direkt zum Inhalt

Das All in seinen Farben

Noch ein Bildband über das Universum und den ganzen Rest? Sie haben alles schon mal gesehen? Und wennschon, schauen Sie einfach noch mal hin. Denn dieser ist der einzig wahre.

"Das All!" ist eine großformatige Sammlung von Fotografien verschiedener erd- und weltraumstationierter Teleskope und beginnt mit einem Vorwort von Stephen Hawking. Die Systematik des Buchs ist so angelegt, dass die Autoren gleich nach einem ersten Blick auf die Milchstraße mit den Bildern farbenfroher Nebel einsteigen. Anschließend geht es noch mehr ins Detail: Sterne, Sonne, Planeten und deren Monde. Ein Kapitel widmet sich noch den Galaxien. Schließlich folgen einige Seiten über unser heutiges Wissen und die Theorien zum Universum, über Aufnahmetechniken der Bilder und über die Observatorien und Weltraumteleskope, mit denen die Fotos gemacht wurden.

Grafisch einwandfrei gelöst, bietet der Band ein modernes, in sich stimmiges Erscheinungsbild – Schriften und Layout sind meisterhaft kombiniert. Als Highlight stechen die Bildinformationen hervor. Klein und komprimiert sind hier die wichtigsten Details zu Aufnahmegerät, -objekt, -datum und Entfernung genannt. Darüber zeigt ein kleines Piktogramm an, mit welchem Instrument das Bild gewonnen wurde. Wer sich einigermaßen auskennt, kann die verschiedenen Sonden und Observatorien schnell erkennen.

Interessante, gut verständliche Texte vermitteln dabei fast nebenbei Basisinformationen über die verschiedenen Objektklassen unseres Universums – die der Leser dank der Fotos auch nicht so schnell vergessen wird. Doch auf die Bilder kommt es an, und die sind großartig. Die Autoren haben sehr oft noch wenig bekannte, dafür umso spektakulärere Aufnahmen ausgewählt und präsentieren diese in ihrer ganzen Schönheit. Aufklappen und eintauchen!

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Astronomie Heute 3/2006

Partnerinhalte