Direkt zum Inhalt

Von der Apokalypse bis zum Zölibat

In der Weihnachtsgeschichte hören wir, wie Maria von dem Engel Gabriel erfährt, dass sie ein Kind bekommen wird, und auch zu den Hirten auf dem Feld sprechen Engel. Sie zieren Grußkarten und sind nicht selten in der Werbung zu sehen. Gerade die Weihnachtszeit scheint voller Engel zu sein. Da kommt nicht nur bei Kindern schon mal die Frage nach ihrer Herkunft auf. Auskunft gibt der neue Brockhaus Religionen: Danach handelt es sich bei Engeln, die bereits im alten Testament vorkommen, um Mittler zwischen Gott und den Menschen. Unter anderem wird zudem erklärt, was es mit dem Engelsturz auf sich hat oder welche Bedeutung die Gottesboten in den einzelnen Religionen haben. Beispielsweise ist es im Islam ebenfalls der Erzengel Gabriel, der Mohammed seine Sendung verkündigte.

Engel ist jedoch nur eines von rund 3500 Stichwörtern, die das aktuelle, umfangreiche Lexikon aufgreift. Von A bis Z informiert es über die wichtigsten Religionen der Welt, das Christen- und Judentum, Islam, Buddhismus und den Hinduismus. Doch auch andere Glaubensvorstellungen sei es der Vergangenheit oder unserer Zeit werden berücksichtigt. Dabei haben die Verfasser interessante Hintergründe und Fakten zu verschiedenen Festen, Riten und Symbolen zusammengetragen, ebenso wie über Heilige, Götter, Theologen oder heilige Stätten. Was ist ein Mantra? Wie verlief die Reformation? Was hat es mit den heiligen drei Königen auf sich? Kaum eine Frage bleibt unbeantwortet, und die eingestreuten, kompakten Schlaglichter fassen wesentliche Besonderheiten zusammen bzw. greifen wissenswerte Details noch extra heraus. Zusätzlich behandeln 15 ausführliche Sonderartikel vielfach diskutierte Themen, zum Beispiel die Esoterik oder das Pilgerwesen.

Die Beiträge sind konfessionell neutral und gut verständlich geschrieben, zugleich aber auch spannend. Dazu tragen nicht zuletzt die 700 Abbildungen, Karten und Tabellen bei, welche zugleich eine schnelle Orientierung bieten. Insgesamt ist es den Verfassern mit ihrem Nachschlagewerk voll und ganz gelungen, das Verständnis für die Vielfalt religiöser Erscheinungen zu erweitern.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
wissenschaft-online

Partnervideos