Direkt zum Inhalt

Die Schweiz zur Zeit der Römer - Multikulturelles Kräftespiel vom 1. bis 5. Jahrhundert

Die Autoren dieses Buches versuchen mit Hilfe zahlreicher Illustrationen die Geschichte der römischen Schweiz abzuhandeln. Dabei wird – wie bereits der Untertitel ankündigt – das besondere Augenmerk darauf gelegt, wie sich die beiden unterschiedlichen Kulturen, die damals aufeinander prallten, zueinander verhielten: Was blieb von der alten, was brachte die neue, entwickelte sich etwas Neues?

Nach geschichtlichen Kapiteln über die Gründung Roms, den Beginn der römischen Herrschaft in der Schweiz im 1. Jahrhundert vor Christus bis hin zur Romanisierung folgen Beiträge zur Umwelt und Ernährung, zu den Siedlungsbildern sowie ein Einblick in Kunst und Religion, bevor schließlich die Krise des Reiches und der allmähliche Niedergang römischer Strukturen in der Schweiz behandelt werden. Die beiden letzten Kapitel beschäftigen sich mit dem Bild der Römer in der neueren Geschichte der Schweiz, mit der Forschungsgeschichte und mit dem allgemeinen Gedanken zur langfristigen Wirkung der Römerzeit auf die Geschichte Helvetiens.

Die Gliederung des Buches und der Aufbau der einzelnen Kapitel sind nicht immer nachvollziehbar; die Qualität der Beiträge fällt recht unterschiedlich aus. Leider erreichen auch die Abbildungen nicht den für Bücher dieser Preisklasse üblichen Qualitätsstandard.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Archäologie in Deutschland 1/2003

Partnerinhalte