Direkt zum Inhalt

Eingeschränkte Grundlagen

Foundations of Computer Security (Grundlagen der Computer-Sicherheit) – ein Titel der viel verspricht, aber leider nicht hält. Schon bei der Begründung des Autors David Salomon, warum er die Begriffe Hacker und Cracker synonym verwendet, wird man stutzig – definitionsgemäß sind diese Begriffe nicht gegeneinander austauschbar.

Die Hälfte des Buches verbringt David Salomon mit der Behandlung von Viren, Würmern und Trojanischen Pferden. Für Otto Normalverbraucher sind einfache Handlungsanweisung inklusive Begründung allerdings viel nützlicher als die Beschreibung der Schwierigkeiten bei der Disassemblierung von Viren. Zwar werden Themen wie Netzwerksicherheit oder Kryptografie ebenfalls angerissen, allerdings wirkt dies halbherzig und läßt die notwendige Tiefe missen. Der chronologische Abriss über die Entwicklung der Computer-Viren ist sehr interessant und verdeutlicht aber einmal mehr, wo der eigentliche Schwerpunkt des Autors beziehungsweise des Buches liegt.

Richtig nützlich sind lediglich die Schlussbemerkungen. Es empfiehlt sich diese zuerst zu lesen und gegebenenfalls den Verweisen auf die vorherigen Kapitel zu folgen, wenn man das Thema vertiefen möchte. Eine modulare Lesart des Buches ist leider nicht möglich.

Zahlreich Hinweise auf Literatur und Internet-Seiten garnieren den Text. Schade ist nur, daß URLs nicht schon im Text abgedruckt sind und ebenfalls umständlich in der Literaturliste nachgeschlagen werden müssen. David Salomon schmückt zur Auflockerung den Text mit vielen Zitaten und kurzen Hintergrundgeschichten. Allerdings sind die dafür verwendeten Kastentexte nicht deutlich genug vom restlichen Text getrennt und wirken dadurch zuweilen als unangenehme bis störende Unterbrechung. Ebenfalls auflockernd sind die vielen Übungsaufgaben, deren Lösungen am Buchende nachgeschlagen werden können. Das Register ist sehr umfassend, man merkt, dass der Autor sehr großen Wert auf einen detaillierten Index legt.

Wenn man den Titel ignoriert und sowieso nur an Viren und Co. interessiert ist, wäre der Kauf überlegenswert. 59 Euro sind dennoch ein stolzer Preis.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos