Direkt zum Inhalt

Der innere Schatz

Hohe Intelligenz bedeutet, dass die Nerven im Gehirn stark miteinander verknüpft sind. Hochbegabte denken nicht nur schneller, sondern nehmen auch mehr wahr als andere Menschen. Dieses Talent hat jedoch eine Kehrseite, wie Verhaltenstherapeutin Andrea Brackmann erläutert: Die Informationsflut muss erst einmal verarbeitet werden. Und wer sich zu jeder Frage fünf Lösungen überlegt, hat am Schluss oft keine Zeit mehr für die Antwort.

Kinder mit einem IQ über 130 wachsen oft in einem Umfeld heran, das ihre Sensibilität und Wissbegier als lästig erlebt. So lernen sie ihre Fähigkeiten weder kennen noch schätzen. Die Autorin plädiert deshalb dafür, in der Psychotherapie vor allem nach verborgenen Ressourcen zu suchen. Jeder trage das Potenzial zu einer (Teil-)Hochbegabung in sich. Werde sie entdeckt, löse das zwar nicht alle Probleme. Es eröffne aber neue Perspektiven sowie die Chance, sich selbst besser zu verstehen.

Wie schwierig die Entdeckungsreise zu den eigenen Potenzialen sein kann, zeigt Brackmann in einer Auswahl spannender Biografien. Typische Probleme Hochbegabter sowie mögliche Lösungsansätze schildert sie anschaulich und informativ. Ein spannendes Lesebuch für alle, die auf der Suche nach ihren inneren Schätzen sind.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Gehirn & Geist 05/2007

Partnerinhalte