Direkt zum Inhalt

Es geht um Ihr Gehirn

"Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen: man sollte ihm nur Dinge zumuten, die er verdauen kann": Obgleich jener Ausspruch dem körperlich nicht gerade leichtfüßigen Staatsmann Winston Churchill nachgesagt wird, lässt er sich gleichsam auf die geistig gewichtige Sendereihe des bekannten Hirnforschers Manfred Spitzer "Geist und Gehirn" münzen, deren Programmatik zugleich gut verdaulich ist.

Eine Doppel-DVD der insgesamt 4-teiligen Dokumentation enthält 26 respektive 27 Beiträge, die allesamt auf gut verdauliche 15 Minuten heruntergekocht und bewusst minimalistisch animiert sind. Es ist genau jene Schlichtheit, die es schafft, dem Nichtfachmann das vielleicht komplexeste Objekt im Universum nahezubringen: das Gehirn mit all seinen Facetten.

"Es geht um Ihr Gehirn": Auf diese Weise fängt Manfred Spitzer stets jeden Beitrag an, um zu verdeutlichen, dass es in der Tat um das "Wunderwerk in unserem Kopf" geht. Dabei stehen keinesfalls der Aufbau des Nervensystems, das Aktionspotential oder gar polysynaptische motorische Reflexe im Vordergrund, stattdessen geht es beispielsweise um das Gehirn beim Autofahren. Mit anderen Worten sollen jedermann bekannte Alltäglichkeiten mit ihren neurologischen Beziehungen vorgestellt und damit ganz pragmatische Fragestellungen beantwortet werden: Sollte man beim Autofahren Radio hören? Oder wie kann man Autofahren sicherer machen?

Nicht nur durch diesen Alltagsbezug besticht die Sendereihe, sondern größtenteils auch durch Spitzers klare, freie und erheiternde Erklärungen, die sich von so manchem schläfrig machenden Teleprompter-Redner deutlich abhebt. Dabei ist das Themenspektrum aus der aktuellen Hirnforschung nahezu allumfassend, und dessen inhaltliche Wiedergabe würde wohl den Rahmen dieser Besprechung sprengen: von den lernrelevanten Spiegelneuronen bis zur Neuroethik werden alle Zusammenhänge auf einfachster Ebene von einem der renommiertesten Hirnforscher verständlich gemacht.

Eine einfache und übersichtliche Menüführung ermöglicht es darüber hinaus, Beiträge individuell auszuwählen. Wem Spitzers anspruchsvolle und zugleich verständliche Bücher wie "Selbstbestimmung" oder "Lernen" gefallen, ist mit dieser Sendereihe gut bedient.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte