Direkt zum Inhalt

Mit wachen Augen durch die Welt

Wer stand angesichts einer Schlucht, eines Berges oder einer Küste nicht schon vor der Frage, wie diese wohl entstanden sein mag. Landschaften sind voller Geschichte, man muss nur in der Lage sein, in ihnen zu lesen. Sehr oft verraten sie über die Kräfte, die in und auf unserem Planeten wirken.

Und hier kommt das vorliegende Buch "Landschaften lesen" von Robert Yarham und David Robinson ins Spiel. Es öffnet einem die Augen für das Werden und Vergehen der uns umgebenden Landschaften – ein Buch also für alle, die gerne mit offenen Augen durch das Leben gehen. In klaren und leicht verständlichen Portionen wird der Leser in die Geheimnisse der Landschaftsentstehung eingeführt. Schemazeichnungen der einzelnen Entwicklungsstufen helfen, die Vorgänge zu verstehen ebenso wie Fotobeispiele aus aller Welt.

Die einzelnen landschaftlichen Phänomene wie Täler, Schichtstufen oder Gebirge werden auf diese Art in kleinen, appetitlich angerichteten und durchweg leicht verdaulichen Einheiten präsentiert. Man versteht sie auch ohne weitere geologische oder geografische Vorkenntnisse. Und sollte man unterwegs doch über ein unbekanntes Fachwort stolpern, so kann man es im gut sortierten Glossar schnell nachschlagen.

Ein besonders wichtiges Kapitel widmet sich dem Erstellen und, noch besser, dem Lesen von topografischen und geologischen Karten. Dies sind sicher Fähigkeiten, die man nicht oft genug vorgeführt bekommen kann, um sich im Gelände zurechtzufinden und die nötigen Informationen für interessante Touren schon im Vorab zu klären. Und auch Hilfsmittel zur Orientierung wie beispielsweise moderne Navigationsgeräte werden angesprochen, damit man sich im Gelände zurechtfindet.

Beim Lesen freut man sich schon auf die nächste Reise und die nächste Landschaft, deren Geheimnisse man mit Hilfe dieses Buches entschlüsseln kann, denn die Sprache der Erde ist auf einmal kein Rätsel mehr. Dieses Buch wird mich in Zukunft sicher auf mancher Reise begleiten und dabei meine Horizont erweitern.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Spektrum.de

Partnerinhalte