Direkt zum Inhalt

Pergamon. Geschichte und Monumente der antiken Stadt

Der Theiss-Verlag, Spezialist in Sachen Geschichte, nutzt mit seiner CD-Rom-Reihe "Geschichtsmomente" die Möglichkeiten des Mediums, um Fakten und Daten zur Historie ansprechend zu vermitteln.Womit kämpften Ritter? Wer gewann die Schlacht von Tannenberg? Warum musste Heinrich IV. den Gang nach Canossa antreten? Fragen, die "Rittertum & Mittelalter" von der Projektgruppe "rosula" unterhaltsam beantwortet. Von der Eroberung des Frankenreiches durch Chlodwig (um 466–511) bis zur Entdeckung Amerikas 1492 erstreckt sich der thematische Umfang dieses multimedialen "Lesebuches". Die Hauptkapitel "Welt der Ritter" und "Leben im Mittelalter" führen in jeweils ein gutes Dutzend Unterthemen weiter. Eine "Chronik" ermöglicht zudem, die Jahrhunderte nach interessanten Einzelthemen zu durchstreifen. Bilder, einfache Animationen und Videos – "Freizeit-Ritter" demonstrieren beispielsweise die Handhabung der Waffen – sowie mittelalterliche Musikstücke schaffen den multimedialen Rahmen (überraschenderweise fehlt aber gerade im Kapitel "Musik und Tanz" die akustische Untermalung). Kurze Texte vermitteln wichtige Informationen zur Zeit. Sie werden beim Aufrufen einer Seite vorgelesen, lassen sich aber auch einblenden. Die Menüführung ist einfach nachvollziehbar, die erforderlichen Buttons immer erreichbar. Erfreulich: Beide Maustasten lassen sich nutzen. Alles in allem eine runde Sache für Menschen, die der Kindheitswunsch, ein Ritter werden zu wollen, nie ganz losgelassen hat.Etwas spröder kommt "Pergamon – Geschichte und Monumente der antiken Stadt" daher. Die Vermittlung geschichtlichen Wissens rund um diese Metropole der kleinasiatischen Antike stützt sich vor allem auf Fotografien von Ausgrabungsstätten und Artefakten, Grundrisse und einige Rekonstruktionen. Zur Navigation dient primär der "Stadtplan", der Informationen zu den jeweiligen Epochen, Angaben zu den wichtigsten Gebäuden und fiktive Vorträge bedeutender historischer Personen bietet. Eine Menüleiste am unteren Rand ermöglicht auch einen direkten Zugang über die "Zeittafel" oder den "Index". Wie häufig bei CD-Roms ist es etwas umständlich, von einem Link wieder auf eine Seite zurückzukommen, denn die Software merkt sich nur die jeweils vorhergehende Seite.Obwohl dieses Werk viel von einem Lehrbuch an sich hat, besticht seine klare und verständliche Zusammenstellung der Fakten. Der Benutzer erfährt vom Aufstieg und Fall Pergamons als Hauptstadt eines kleinasiatischen Reiches unter der Dynastie der Attaliden von 281 bis 133 vor Christus, von seinen finanziellen Problemen und dem späteren Wiedererblühen als Teil der römischen Provinz Asia, dem letztlichen Niedergang nach der Teilung des Imperiums im 4. nachchristlichen Jahrhundert. Die jüngste Geschichte – die Ausgrabung der Stadt durch deutsche Archäologen im 19. Jahrhundert – klingt leider nur vereinzelt an.Insgesamt aber ist diese CD-Rom sehr empfehlenswert für angehende Besucher der Ruinen und zur Nachbereitung eines Aufenthalts.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Spektrum der Wissenschaft 01/01

Partnervideos