Direkt zum Inhalt

Der Elefant und sein Reiter

Möchten Sie abnehmen oder mehr Sport treiben? Dabei wird Ihnen dieses Buch nicht allzu viel helfen. Die Brüder Chip und Dan Heath, der eine Wirtschaftsprofessor an der Stanford University (Kalifornien), der andere Organisationsberater, beschreiben darin vor allem, wie sich das Verhalten anderer Menschen verändern lässt.

Die zentrale These: Das Gehirn arbeite in einem gefühls- und einem vernunftgeleiteten System – metaphorisch verdeutlicht als "Elefant" und "Reiter". Verändern lasse sich nur dann etwas, wenn man das Tier zur Mitarbeit animiert, das heißt die gewünschte Laufrichtung schmackhaft mache und etwaige Hindernisse aus dem Weg räume.

Dieses Prinzip verdeutlichen die Autoren allerdings schon in der Einleitung hinreichend. Als gutes Beispiel führen sie einen Gesundheitsmanager ins Feld, der Krankenhäuser dazu anleitete, medizinische Fehler zu vermeiden: Er schrieb den jeweiligenVerwaltungen Fristen sowie detaillierte Pläne vor und stellte praktische Hilfen bereit.

In den folgenden Kapiteln häufen die Heath-Brüder mehr und mehr Beispiele für Erfolgsgeschichten an, aber keine wissenschaftlichen Belege für ihre Theorie. Einzelne solcher Geschichten mögen interessant sein, in der Menge aber erscheinen sie eintönig.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Gehirn&Geist 7/2011

Partnerinhalte