Direkt zum Inhalt

Tatort Friseursalon. Robert Wolke springt Wichtiges und Banales aus dem Reich der Naturwissenschaften über die Klinge

Was hält Flugzeuge in der Luft? Warum ist Schnee weiß? Warum zieht die Erde alles zu ihrem genauen Mittelpunkt? Woher weiß die Flamme, was „oben“ ist? Warum ist es im Gebirge kühler — wo warme Luft doch hochsteigt? Warum funkeln Sterne? Warum sind Ozeane blau und salzig? Sind Feuermelder radioaktiv? Warum funktioniert Seife in Salzwasser nicht so richtig?Haben Sie sich das eine oder andere auch schon einmal gefragt? Diese und etwa 100 weitere Problemchen löst Robert L. Wolke in seinem Buch über Wissenschaft im Alltag. Dahinter steht die innerste Überzeugung des Autors, dass Wissenschaft etwas für alle ist und sogar Spaß machen kann.In sieben Kapiteln werden Fragen und Antworten zu den vier klassischen Elementen Wasser, Feuer (Wärme/Licht), Erde und Luft (Himmel) sowie zu „Bewegung“ und zum Thema „Mensch“ einander gegenüber gestellt. Jedes Frage-Antwort Spielchen ist dabei als geschlossene Einheit konzipiert, nimmt jedoch über Querverweise auch auf Fragen ähnlicher Couleur Bezug. In seiner so genannten „Erbsenzähler-Ecke“ erklärt Wolke einige Sachverhalte zudem haarklein. Außerdem finden die Leser über das Buch verteilt so genannte „Selbstversuche“ zur Veranschaulichung diverser „Grundsätze“ vor — mit denen man unter Umständen die eine oder andere „Kneipenwette“ gewinnen könnte!Wolkes Sprache ist angenehm und einfach gehalten. Die Lektüre setzt keinerlei wissenschaftliche Fachkenntnis voraus; auf die Verwendung von Fachausdrücken wird bewusst verzichtet. Das ist aber zugleich auch der Schwachpunkt dieses durchaus amüsanten Bändchens. Streckenweise wirkt das Ganze durch die betont schlichte — ja fast banale — Umgangssprache zumindest auf erwachsene Leser anstrengend bis altklug. Auch die immer wieder eingeschobenen persönlichen Anekdoten des Autors (die lustig sein sollen, es aber leider nicht immer sind) nerven zuweilen.Abgesehen davon enthält das Buch jedoch ein Bündel spannenden Wissens über Phänomene, deren Hintergründe wir vielleicht doch noch nie so ganz verstanden haben!

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos