Direkt zum Inhalt

Wie das Coronavirus die Welt verändert

Türkische Schulkinder beginnen am 1. Juni wieder mit dem PräsenzunterrichtLaden...
Seit Ende 2019 hat sich die neue Variante des Coronavirus weltweit ausgebreitet. Erste Fälle von Covid-19 hatten Ärzte in der chinesischen Metropole Wuhan bemerkt. Sars-CoV-2 ist inzwischen in 192 Ländern und Regionen verbreitet.
  • Weltweit wurde bei mehr als 194 Millionen Menschen nach offiziellen Angaben im Verlauf der Pandemie eine Infektion mit dem Virus festgestellt. Eine erhebliche Dunkelziffer ist wahrscheinlich.
  • In Deutschland hat es laut Daten des Robert Koch-Instituts bislang mehr als 3,7 Millionen bestätigte Fälle gegeben.
  • Mehr als 91 000 Menschen sind in Deutschland an oder mit einer bestätigten Sars-CoV-2-Infektion gestorben. Weltweit starben nach offiziellen Angaben mehr als vier Millionen Menschen an der Krankheit.
  • Am 26. Dezember 2020 haben in Deutschland die ersten Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Wenige Tage zuvor – am 21. Dezember 2020 – hatte die EU-Kommission dem Vakzin von Biontech/Pfizer als erstem Coronaimpfstoff eine bedingte Marktzulassung erteilt. Am 6. Januar folgte die Zulassung eines Impfstoffs des Pharmakonzerns Moderna. Am 29. Januar erhielt auch der Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca eine Zulassung. Seit 11. März hat der Impfstoff von Johnson & Johnson eine EU-Zulassung.
  • Antworten auf drängende Fragen lesen Sie in unserer FAQ. Eine Übersicht über Mythen und Behauptungen finden Sie hier.
  • Die weltweite Berichterstattung von »Scientific American«, »Spektrum der Wissenschaft« und anderen internationalen Ausgaben haben wir zudem auf einer Seite zusammengefasst.