Direkt zum Inhalt

Neptun

Neptun wurde erst im Jahr 1846 entdeckt und bildet den Abschluss des Planetensystems nach Außen. Der leuchtend blaue Planet wird von mindestens 14 Monden umrundet.
Neptun
Der hellblaue Neptun war der erste Planet, dessen Anwesenheit mathematisch vorausberechnet wurde. Unabhängig voneinander hatten der französische Astronom Urbain Leverrier und sein britischer Kollege John Couch Adams aus den Bahnbewegungen des nächstinneren Planeten Uranus den Ort Neptuns am Himmel errechnet. Ihn fand dann der deutsche Astronom Johann Gottfried Galle in Berlin nach einer kurzen Suche, nachdem er einen Brief von Leverrier erhalten hatte. Neptun wird von mindestens 14 Monden umkreist, der bei weitem größte ist Triton mit rund 2600 Kilometer Durchmesser. Neptun ist wie alle Gasplaneten in unserem Sonnensystem von einem Ringsystem umgeben.

Aktuelle Artikel

Aktuelle Artikel