Direkt zum Inhalt

Ötzi

Vor 25 Jahren kam in den Ötztaler Alpen eine archäologische Sensation zum Vorschein
Rekonstruktion des Gletschermanns Ötzi

Vor 25 Jahren, am 19. September 1991, fanden Wanderer am Südtiroler Tisenjoch/Schnalstal eine vom Eis frei gegebene Leiche. Schnell wurde klar: Der Mann, der mitsamt seiner Kleidung und Ausrüstung entdeckt wurde, starb vor tausenden Jahren. Sein Kupferbeil verriet, dass "Ötzi", der Mann vom Similaun, aus der ausgehenden Steinzeit beziehungsweise der beginnenden Kupferzeit stammte. Sein Todeszeitpunkt wurde auf die Jahre zwischen 3359 und 3105 v. Chr. datiert.

Doch was war Ötzis Todesursache? Woher stammte er? Was verrät seine Ausrüstung über ihn? Diesen Fragen gingen die Wissenschaftler in minutiöser Detailarbeit nach. Seine inzwischen entzifferte DNA verrät beispielsweise eine genetische Verwandtschaft zu frühen europäischen Bauern, deren nächsten Verwandten sich heute auf Sardinien finden.

Aktuelle Artikel

Aktuelle Artikel